So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19981
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

darf mein baby auf die welt kommen bin heute 35+5ssw und die

Kundenfrage

darf mein baby auf die welt kommenß bin heute 35+5ssw und die werte von letzten FA-Besuch waren etwa 3123gramm, etwa 34cm KU und etwa49-50cm körperlänge!Ich will nämlich nicht mehr schwanger sein, hab so viele beschwerden...bin um antwort dankbar
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

grundsätzlich ist man bestrebt, die 36.SSW vor der Geburt abzuschliessen, danach wäre eine Geburt für das Kind kein Problem mehr. Da Sie diesen Zeitpunkt in 2 Tagen erreicht haben, wäre gegen die Entbindung nichts einzuwenden, auch die kindlichen Masse sprechen nicht dagegen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
hmmm... kann mann denn dann in 2 tagen nicht ein bisschen anfangen dem baby die geburt schmackhaft zu machen, es ist mein zweites baby in rascher ss-folge also weniger als ein jahr und ich muss sagen hab ss-diabetes!gibts da nicht vllt. ein paar kleine tipps ausser geschlechtsverkehr,bin allein?!

noch eine weitere frage wäre, kann mann trotz ss-diabetes ambulant entbinden, weil bei meiner großen wurden einige tests gemacht und ich denke mein zweites baby wird die auch bekommen...daher die frage ?!

danke XXXXX XXXXX für antwort
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

massgebend ist in einem solchen Fall, ob schon ein geburtsreifer Befund besteht, das wäre durch den behandelnden Kollegen zu beurteilen. Hilfreich wäre dann ein sog. "Wehencocktail" (300 bis 500 ml Aprikosensaft mit zwei Esslöffeln Rizinusöl (aus der Apotheke) und 200 ml Mineralwasser auffüllen).
Auch wäre je nach Befund eine medikamentöse Wehenanregung möglich, das sollten Sie mit Ihren Geburtshelfern absprechen.
Eine ambulante Entbindung halte ich auch trotz Schwangerschaftsdiabetes für durchführbar.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
vielen dank, XXXXX XXXXX sehr weitergeholfen=)!
schöne feiertage und nen guten rutsch

lg aus neuss
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gern geschehen, auch Ihnen alles Gute, schöne Feiertage und eine angenehme Geburt.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,


da Sie meine Antworten auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.


MfG,

Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin