So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20188
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Mein linkes Auge ist seit Monaten entz ndet. Eine Augen rztin

Kundenfrage

Mein linkes Auge ist seit Monaten entzündet. Eine Augenärztin diagnostizierte eine viruelle Entzündung und verschrieb mir Corthison-Tropfen. Leider zeigte die Behandlung keine Wirkung. Morgens ist das Auge oft verklebt und die brennenden Schmerzen sind manchmal stärker, das Auge sehr gerötet,- mal etwas schwächer. Wie stellt man fest, ob ein Virus Urasche ist oder ob Bakterien ihr Unwesen treiben? Was kann ich noch tun?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Ihrer Schilderung nach kann es sich durchaus um einen bakteriellen Infekt handeln. Aufschluss kann darüber die Untersuchung eines Abstrichs von der Bindehaut im Labor geben. Durch ein sog. Antibiogramm lässt sich dabei feststellen, welche Erreger die Entzündung verursachen und welches Medikament dagegen wirksam ist. Dazu können Sie sich auch an die augenärztliche Ambulanz einer Klinik wenden.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20188
Erfahrung: Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag, leider muss ich mich in die Beantwortung der Frage einmischen, da diese noch nicht umfassend beantwortet ist. Ich bin Facharzt für Augenheilkunde und Privatdozent an einer deutschen Hochschule.
Eine virale Bindehautentzündung und dazu noch einseitig und über Monate aktiv ist sehr unwahrscheinlich - bis auf eine Hauptursache: das Molluscum contagiosum (Dellwarze). Ihr Augenarzt muss GEZIELT zwischen den Wimpern nach dieser Dellwarze suchen, möglicherweise hat sich diese versteckt. Ansonsten wäre noch an Chlamydien zu denken. Abe rIhr Augenarzt kann hier das diagnostisch wichtigste Symptom finden: handelt es sich um eine follikuläre Bindehautentündung (=Viren oder Chlamydien) oder eine papilläre (=eher allergische Ursache, bei Bakterien gelegentlich). Ein Antibiogramm halte ich zwar auch für wichtig, aber mögicherweise nicht zielführend!
Mit freundlichen Grüßen, PD Dr. Beutelspacher

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin