So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Guten Abend, ich hatte heute Morgen einen Schw cheanfall,(kalten

Kundenfrage

Guten Abend, ich hatte heute Morgen einen Schwächeanfall,(kalten Schweißausbruch, Übelkeit war kurz vor dem Erbrechen) das hat ca. 2 Std. angehalten.
Vor ca.2 Wochen hatte ich das schon mal. Ich habe es auf die Medikamente von Restex geschoben weil ich mit der Dosierung hoch gehen musste. Gester habe ich wieder auf Sifrol umgestellt. Jetzt hebe ich Angst, daß das immer wieder kommen kann, ich konnte heute nicht Arbeiten. Es wäre gut wenn Sie mir einen Rat geben könnten.
Mein Name Anna Waack bin 48 Jahre
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen Frau Waack,

Übelkeit und Erbrechen gehört zu den sehr häufigen Nebenwirkungen von Restex. Auch Blutdruckabfall kommt häufig vor und kann zu den von Ihnen geschilderten Symptomen führen. Es besteht zwar die Aussicht, dass das im Laufe der Tabletteneinnahme beser wird, aber meist ist es besser, auf ein anderes Präparat auszuweichen, so wie Sie es schon getan haben.

Sie machen sich jetzt vermutlich darüber Sorgen, dass es Ihnen nach dem Absetzen nochmals schlecht geworden ist. Das kann allerdings daher kommen, dass Sie - wenn ich Sie recht verstehe - die Restex-Tabletten abrupt abgesetzt haben.

Wenn sie mit Sifrol gut eingestellt sind und das Präparat in der Vergangenheit gut vertragen haben, sollte es eigentlich keine weiteren Probleme geben.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Schaaf
_________
Vergessen Sie bitte nicht, hilfreiche Antworten zu "AKZEPTIEREN". Danke.
Die Beratung im Internet ersetzt nicht die persönliche ärztliche Untersuchung und Beratung.
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau Waack,

Sie haben meine Antwort gelesen.

Gibt es weitere Fragen oder möchten Sie die Antwort akzeptieren?

Prinzip von Just Answer ist es, hilfreiche Antworten durch "AKZEPTIEREN" zu honorieren.

Danke
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Frau Dr. Schaaf,

 

Diese Antwort kann ich nicht Akzeptieren, da ich mit Sifrol bis vor 3 Monaten keine Beschwerden hatte. Die Wirkung lies nach, deswegen musste ich auf Restex ausweichen. Leider musste ich sehr hoch dosieren, hatte aber dennoch Beschwerden.

So musste ich wieder auf Sifrol ausweichen, die Beschwerden habe ich jetzt wieder im Kriff, dafür aber diese Schwächeanfälle, das mus eine andere Ursache haben. Ich habe nur Angst wie es weiter gehen soll, nicht daß das auf mein Herz schlägt.

Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für Ihr Feedback. Es ist gar nicht so einfach, aus einem Text das herauszulesen, was der andere wirklich denkt.
Wenn ich Sie jetzt richtig verstehe, würden Sie gern wissen, woher Ihre Schwächeanfälle kommen und ob ggf. ein Zusammenhang mit Sifrol bestehen könnte.

Da wir sehr gute Internisten im Forum haben, möchte ich die Beantwortung Ihrer Frage lieber den Kollegen überlassen. Falls Sie noch weitere Angaben hinzufügen möchten, um Ihre Frage zu präzisieren oder Angaben zu Ihrer zu Person zu machen, die das Bild vervollständigen, können Sie das gern tun.

Alles Gute!

Dr. Schaaf

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin