So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.

Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Frage Ich kenne einenMann (Vater schwarz, Mutter wei ) der

Kundenfrage

Frage:
Ich kenne einenMann, geb. 1965(Vater schwarz, Mutter weiß) der wegen seiner Hautfarbe in der Vergangenheit, immer wieder Ablehnung erfahren hat, nicht von der "Frau" sondern der Familie. Er war überall beliebt bis er sich verliebt hat in die Tochter z.B. dann kamen Reaktionen: "Muss es denn ein schwarzer sein", "Kind, tu uns das nicht an". Er sagt irgendwann hat er nicht mehr darauf geschaut welche Frau er mag, sondern ob er mit den Eltern klar kommt.
Seine Mutter war nicht verheiratet und hatte zwei kleine schwarze Jungs. Der Vater ist gestorben als er klein war. Später hat sie einen anderen farbigen geheiratet und noch zwei Kinder bekommen. Schwere Zeit, Beschimpfungen wie "Mutter ist eine Negerschlampe" gegen die er sich gewehrt hat. Heute ist es besser sagt er aber zu mir sagt er "Deine Eltern denken auch nicht anders wenn sie von mir erfahren". Wie kann ich ihm klar machen, dass ich trotzdem zu ihm stehe, egal was mein Umfeld dazu sagt. Denke, dass das der Grund ist warum er sich nicht ganz zu mir bekennen will, obwohl ich spüre, dass er mich sehr lieb hat, trotzdem immer wieder auf Distanz geht. Vielleicht ist es aber auch nur der Versuch mir klar zu machen, dass er mich nicht genug lieb hat für eine feste Beziehung ?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Da das entscheidende Gespräch erst 2 Tage zurück liegt, würde ich davon ausgehen, dass es weitere Gespräche geben wird, in denen Sie noch mehr erfahren werden. Um die Situation möglichst offen und unbelastet zu lassen, wäre es geschickt, jetzt möglich wenig zu sagen, sondern darauf zu warten, was noch alles kommt.

Das können Sie fördern, indem Sie sich "wünschen" mehr zu erfahren und dabei iIhre Gefühle zum Ausdruck bringen, z.B.
Ich habe mich sehr gefreut, dass Du mir gegenüber so offen warst. Ich würde mir wünschen, dass Du mich bei Gelegenheit noch mehr von dir wissen lässt.

Sie können auch Dinge sagen wie: Mein Traummann war schon immer ein Mann mit dunkler Haut. Ich bin so froh, dass ich Dich endlich kennen gelernt habe.

Und zum Thema Eltern können Sie Grundsätzliches sagen, wie z.B. Ich achte meine Eltern, aber ich bin alt genug, mein Leben selbst zu bestimmen. Meine Eltern dürfen daran teilhaben, wenn sie das möchten, aber mir sicher nicht reinreden.

Dass dieser Mann sich für Sie ineressiert und die Beziehung mit Ihnen intensivieren möchte, davon würde ich aufgrund Ihrer Schilderung durchaus ausgehen. Ein wenig Geduld würde Ihnen wahrscheinlich besser tun als Ihre Zweifel.

Beantwortet das Ihre Frage? Sonst melden Sie sich doch bitte noch mal.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Schaaf
_________
Vergessen Sie bitte nicht, hilfreiche Antworten zu "AKZEPTIEREN": Danke.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
<p>Problem ist, dass wir uns schon vier Jahre kennen. Anfangs konnte ich nicht absehen, dass die Hautfarbe das Problem ist. Ich war erst kurz getrennt, er ca. 1 Jahr. </p><p>Nach immer wiederkehrenden Monaten der totalen Distanz hat sich unsere "Beziehung" im letzten Jahr intensiviert. Jedoch treffen wir uns nur Nachts. Keiner weiß davon. Ich hab ihm erzählt, dass ich bei unsrem ersten Treffen Angst hatte, dass uns jemand sehen könnte und daher den Zeitpunkt auf Abends verschoben hab, als es dunkel war. </p><p>Er meint, dass es heute noch genau so wäre, wenn wir uns heute kennenlernen würden und verabreden würden, dass ich genau so reagieren würde.</p><p>In den vergangen Monaten kamen immer wieder Bemerkungen wie "Was sagen denn deine Kinder wenn du mit mir ankommst" (Meine Kinder sind 23 und 20Jahre alt) und "Was sagen Deine Eltern wenn sie mich sehen". Das hat mich erst zum Nachdenken gebracht, dass die Hautfarbe für IHN das Problem ist. Für mich nicht, das hab ich auch gesagt aber er glaubt mir das nicht.</p><p>Dieses Gespräch vor zwei Tagen kam ohne Ankündigung, hat sich einfach so ergeben, ohne, dass ich gefragt habe und er hat geredet und geredet.</p><p>Ich habe das als großen Vertrauensbeweis gedeutet dass er mir von seinen Erlebnissen, seiner Mutter und seiner Kindheit erzählt hat. Er ist sonst ein zwar geselliger Mensch aber sehr verschlossen und sehr empfindlich was seine Gefühle betrifft. Versucht er mit dieser Geschichte den Grund mir zuzuschieben, von wegen, bei mir wäre das genau so, oder ist es eher als ein Versuch zu sehen mir deutlich zu machen was seine Befürchtungen sind.</p><p>problem ist auch, dass er sich immer wieder zurück zieht und auch gestern auf meine</p><p>SMS nicht reagiert hat. Was er eigentlich immer tut wenn er mal etwas mehr aus sich herausgegangne ist, immer wieder Rückzug und keine Antwort.</p>
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Dieser Mann würde gern "richtig" mit Ihnen zusammen sein, darum hat er sich geöffnet. Dabei ist er weiter gegangen als er nachträglich wollte, darum jetzt die Pause. Kei Grund zur Sorge.
Haben Sie Geduld und bleiben Sie bei Ihren Zusicherungen im Sinne von "Ich will Dich so wie Du bist".
Sehen Sie die Sache zuversichtlich, drängen Sie ihn nicht, sondern zeigen Sie einfach, wie sehr Sie sich über jede Minute mit ihm freuen. Und wenn sich die Gelegenheit bietet, sagen Sie ihm, dass Sie 100% zu ihm stehen, dass es aus Ihrer Sicht keine Probleme geben muss, weder wegen Ihrer Kinder noch wegen Ihrer Eltern. Bieten Sie "Vertrauensbeweise" an - Wenn Du möchtest, stelle ich Dich meinen Eltern vor - sagen Sie aber gleichzeitig, dass Sie kein Problem damit haben, sich nach ihm zu richten, was die Kontakte angeht. "Wir machen das so, wie Du es möchtest, ich richte mich gern nach Dir".

4 Jahre sind lang, jetzt dieses Gespräch, es gibt mehr Grund zuversichtlich zu sein als an Ihrer Beziehung zu zweifeln.

Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung: Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
Dr. Schaaf und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Nachdem ich Ihre Antwort gelesen hab, fühlte ich mich in meiner Vermutung bestätigt. Jetzt möchte ich aber gerne noch einige "Eigenheiten" schildern um Ihnen genauer zu sagen wie die sache zwischen uns läuft und ob Sie dann immer noch der Meinung sind dass dieser Mann eine ernste Beziehung mit mir möchte.

Es ist z.B. so, dass wir uns Abends sehen, aber nicht miteinander reden, er geht an mir vorbei - manchmal mit einem Blick in die Augen - manchmal ohne mich anzusehen, ich mach das genau so. Wir sind beide stundenlang im selben Lokal, unterhalten uns mit Leuten, tanzen, schauen uns nicht an aber jeder beobachtet den anderen so "heimlich" aus den Augenwinkeln heraus. Wenn ich dann gehe kommt meist eine SMS ob ich noch vorbei komme. Der Schlüssel steckt dann an der Wohnungstür, es ist dunkel, ich geh rein und leg mich zu ihm ins Bett. Manchmal wortlos, es passiert nicht immer was, manchmal liegen wir nur nebeneinander und schlafen so ein und morgens geh ich dann wieder, ohne viele Worte.

Würde er nur Sex wollen, würde er mich einfach im Lokal ansprechen oder er würde zumindest warten bis ich an die Wohnung komm, mir aufmachen, und es dann machen. Aber so liegt er schon im Bett, dreht mir meist den Rücken zu. Wenn ich ihn dann berühre dreht er sich um und nimmt mich in den Arm. Allerdings ist er mit seinen Berührungen sehr zurückhaltend, er streichelt z.B. nie mein Gesicht, ganz selten, dass er mich von sich aus küsst, hat er erst in den letzten Wochen einige Male gemacht.

Er hat immer gesagt ich wäre so "selbstsicher" und das mag er an mir. Er ist das nicht, sagt er von sich. Ich muss auch dazu sagen, dass er seit einiger Zeit jetzt arbeitslos ist - also nur so einen Minijob nebenbei hatte - natürlich dann auch finanzielle Probleme hat und ich denke, dass das für sein Selbstwertgefühl auch nicht gut ist.

Er hat auch in den vier Jahren immer wieder frauen kennengelernt, (wie ich auch Männer) aber es hat sich nie etwas ergeben, nie hat er mit einer von ihnen etwas unternommen oder sich verabredet, man hat sich zufällig Abends oder im Schwimmbad getroffen und dann hatl geredet. Aber es gab nie eine frau die mit ihm zusammen kam. Gelegentlich kam es aber vor, dass er eine andere nachts mit nach hause nahm, meist dann wenn ich am Tag vorher nicht gekommen bin nachdem er mir geschrieben hatte ob ich vorbei komme.

Ich deute das als "Frustreaktion", diese Mädchen sind meist jung, nicht besonders attraktiv, oft auch angedrunken.

Wir sprechen nie darüber dass es "andere" gibt, früher hat er mich oft darauf angesprochen jetzt schon lange nicht mehr. Für mich gibt es auch keinen anderen seit mehr als einen Jahr mit dem ich ins Bett geh. Er weiß nicht, dass ich das mitkriege wenn er so eine "abschleppt". Aber wir haben in dem Gespräch auch darüber gesprochen wie es so "ist" abends.

Man trinkt etwas die Stimmung soll ja gut sein und man fühlt auch gut, dann kommt nach Hause und fällt in ein Loch. Und danach ist alles noch schlimmer. Er hat gesagt, ja so ist es, ein kurzes Glücksgefühl, und danach ist es noch schlimmer (hat auch mit den "One-Night-stands" zu tun, so hat er das gemeint denk ich).

Warum tut er das ? Es gibt ihm nichts, nur körperliche Abreaktion. Da ist er auch nicht so verklemmt. Die Mädels quatschen ihn an reden ein bisschen und er ist auch ganz unbefangen und die kann er dann auch frachten ob sie mit ihm nach Hause kommen. Mich fragt er nicht, da geht das heimlich und nur über SMS.

Die andern nimmt er mit, macht Licht in der Wohnung blabbert ein bisschen über belanglose Dinge und dann ..... wenn ich komme, ist das Licht aus, der Schlüssel steckt und er liegt schon im Bett. Ich deute das als große Unsicherheit mir gegenüber. Er fühlt sich mir unterlegen (hat er in der Vergangenheit oft gesagt).

Jedem antwortet er wenn er ne SMS kriegt. Mir nicht.

Wenn ihn jemand anruft geht er ran. Bei mir nicht.

Wenn er jemand kennt geht er hin und redet. Bei mir nicht.

Wenn er mich sieht dauert es ne Weile, dann kommt er in meine Nähe, manchmal steht er direkt neben, nur ein- zwei Meter entfernt, ohne mich anzusehen oder mich anzusprechen.

Meine Freundin sagt, er macht das immerhin, er kommt in meine Nähe. Ich mach das nie, im Gegenteil. Wenn ich ihn seh, stell ich mich auf keinen Fall in seine Nähe, ich such mir immer einen anderen Platz. Meist dauert es dann ein bisschen und er "wandert" um zu sehen dass ich noch da bin und was ich tu.

Ich dreh mich nie um und rede mit ihm.

Empfindet er das als Beweis, dass ich mich "schäme" für ihn, denkt er dadurch dass ich Angst hab irgendjemand könnte etwas merken ? Ich weiß das ist kein schönes Verhalten von mir. Aber wenn ich ihm einen Brief schreibe oder ein Geburtstagsgeschenk vor die Tür lege, oder Plätzchen kommt auch keine Antwort, ein kleines danke XXXXX XXXXX

Das war jetzt sehr viel aber ich bin wirklich total verwirrt. Ich versteh nicht, dass es Tage gibt, wie Sonntag abend wo er mir plötzlich antwortet auf meine SMS, es eine richtige Konversation gibt und dann möchte, dass ich komme. er sagt nie direkt, immer außen rum, "es wäre schön wenn Du mir ein paar Plätzchen bringst" z.B.

und dann schreib ich ihm dass es ein sehr schöner Abend war und es kommt nichts,

gestern hab ich ihm geschrieben, dass ich weiß welche Firma gerade Leute sucht, hab es nett gemeint, es kam keine Antwort, das ist doch nicht "normal".

Jeder andere würde wenigstens sagen "Danke für die Info" aber bei ihm kommt nichts.

Ich frag mich wirklich ob er "normal" ist.

Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Normal ist so ne Sache. Ihre Geschichte erscheint mir außergewöhnlich, aber letztlich geht es darum, wie es Ihnen bei der ganzen Sache geht.
Auch nach dieser ausführlichen Ergänzung deutet meiner Meinung nach alles darauf hin, dass dieser Mann die Beziehung mit Ihnen will. Wie diese Bezeihuung allerdings in Zukunft gestaltet werden soll, das lässt sich nicht so klar ablesen.
Meiner Meinung nach wird deutlich, dass er an der Beziehung zu Ihnen festhält, sie fortsetzen will und dass sich diese Beziehung auch entwickelt in Richtung mehr Nähe, auch wenn das auf einer ungewöhnlichen Ebene erfolgt.

Die Frage ist, ob Sie sich wohl fühlen bei dem, was diese Beziehung Ihnen bietet und ob Sie sie fortsetzen wollen. Bislang haben Sie sich nicht dauerhaft einem anderen Mann zugewandt, offenbar gibt Ihnen diese Bezeiehung also mehr als andere "Angebote".

Sie würden sich andere Reaktionen auf Ihre Zuwendungen wünschen, das ist verständlich. Andererseits kennen Sie aber sein Verhalten seit Langem und haben sich, indem Sie an der Beziehung festgehalten haben, in gewisser Weise mit diesem Verhalten einverstanden erklärt. Wenn Sie jetzt ungeduldig werden und eine Änderung des Verhaltens fordern, besteht die Gefahr, dass er diese Erwartunge nicht erfüllen kann und sich von Ihnen zurückzieht.
Wenn Sie die Beziehung in der bisherigen Weise fortsetzen, besteht die Möglichkeit, dass sie sich in Ihrem Sinne entwickelt. Angesichts der Vorgeschichte dürfte das aber wohl nur sehr langsam passieren und ob am Ende das Ergebnis steht, das Sie sich wünschen, ist fraglich.

Entscheidend wird daher sein, ob Sie die Beziehung so fortführen möchten wie Sie angefangen hat, in der Hoffnung darauf, dass sie sich im Laufe der Jahre langsam
näher kommen oder ob das für Sie keine Langzeitperspektive ist. Dann sollten Sie diese Beziehung beenden.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Schaaf
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ja es ist richtig, ich hab mit mit seinem Verhalten einverstanden erklärt und es ist auch so, dass die Bemühungen anderer Männer - diese waren wirklich ernst gemeint - alle ohne Erfolg blieben.

Wie würden sie die Ursache seines "seltsamen" Verhaltens deuten?

- Ist es Unsicherheit und Angst dass er nicht "gut genug für mich" ist (solche Äußerngen kamen schon in der Vergangenheit)

- Ist es einfach Bindungsangst (die letzte Beziehung ging mit einem Messerangriff auf ihn zu Ende, ist fünf Jahre her, seitdem ist er alleine)

- Ist es einfach seine negative Erfahrung aus der Vergangenheit und Kindheit

- Reicht sein Gefühl für mich einfach nicht aus

Hatte schon den Gedanken, dass er möglicherweise ein Persönlichkeitsproblem hat. Dann erscheint es mir als wollte er unbedingt meine Nähe bekommt nach einem schönen Abend jedoch wieder Angst vor zuviel Nähe. Angst vor seinem Gefühl zu mir und Angst vor meinem Gefühl zu ihm. Ist diese Vermutung abwegig ?

Wenn nicht, wie kann ich ihm diese Angst nehmen ohne ihn zu sehr zu bedrängen ?

Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
So weit gehende Einschätzungen kann ich aus der Ferne leider nicht vornehmen. Ich bitte um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Schaaf
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich benötige nochmals ihren Rat.

Ich hatte Geduld, es hat sich gut entwickelt, er hat meine SMS beantwortet, wir haben uns getroffen und hatten schöne Wochen bis zu Silvester. Alles sehr gut.

Mit meinen Kindern hab ich zwischenzeitlich gesprochen und sie vorbereitet. Ich bin in der Öffentlichkeit auf ihn zugegangen, um ihm zu beweisen ich schäme mich nicht für ihn, ich will nicht verstecken dass ich ihn kenne. Er hat darauf überrascht reagiert und sehr zögerlich. Ich wollte mich mit ihm in der Stadt zum Kaffee treffen, er hat geantwortet es geht "leider" nicht er hätte nochwas zu tun. Ich weiß, dass er zuhause war, immerhin er hat geantwortet aber meiner Meinung nach hat er dann den Rückzieher gemacht in der Stadt mit mir gesehen zu werden. Trotzdem lief es gut, und auch der Silvesterabend war sehr schön und "leidenschaftlich".

Doch jetzt seit Silvester keine Antworten auf meine kurzen SMS, hab ihn nur gestern einmal kurz gesehen.

Er stand da hat mich beobachtet, sich zwei Meter neben mich auf hingesetzt. Ich war so überrascht ihn in diesem Lokal zu sehen, hatte nicht damit gerechnet, dass ich ihn nur kurz angesehen hab, kein Hallo, er auch nicht. Er ist gegangen und ca. 1 Stunde später hatte er eine "andere" in seiner Wohnung.

Er hat das schon öfter gemacht, wenn er "Angst" davor hatte sich bei mir zu melden bzw. keinen Weg fand wie er es machen sollte.

Wie deuten Sie das. Habe schon oft gehört, dass Männer durch schnellen Sex mit "anderen" nur ihren Frust abreagieren, dass das mit Liebe oder Gefühl nichts zu tun hat ist mir schon klar, aber bitte trotzdem um ihre Erklärung.

Ist dieser Sex - innerhalb einer Stunde schnell eine ausgeguckt und mit heim genommen - ein Ventil ? Wenn er nicht weiß wie er an mich ran gehen soll, dann auf diese Art sich zu belohnen oder bestrafen oder was ????

Bitte um eine schnelle Antwort. Danke

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/privatpraxis/2010-02-25_154001_JAnswer-A-Bild-2.jpg Avatar von Dr. A. Teubner

    Dr. A. Teubner

    Ärztin

    Zufriedene Kunden:

    1491
    35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1125
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GY/Gynarzt/2012-4-11_15736_Dr.Schröter53.64x64.jpg Avatar von Dr. Schröter

    Dr. Schröter

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    633
    Präventionsmedizin; Urogynäkologie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/JACUSTOMERdkll5w0l/2011-11-30_93212_HoffPraxis2.64x64.jpg Avatar von NetDoktor

    NetDoktor

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    124
    Allgemeinmedizin Reisemedizin Verkehrsmedizin Suchtmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DR/Dr.Scheufele/dr.scheufele_avatar.64x64.jpg Avatar von Dr.Scheufele

    Dr.Scheufele

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    11324
    Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    8989
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin