So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an docapplepie.

docapplepie
docapplepie, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 203
Erfahrung:  Facharzt Neurologie und Psychiatrie, Schwerpunkt Gerontotherapie (Altersmedizin), Notfallmedizin
39913046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
docapplepie ist jetzt online.

Hallo und guten Tag, ich h tte gerne gewusst was ich gegen

Kundenfrage

Hallo und guten Tag, ich hätte gerne gewusst was ich gegen folgende Schmerzen unternehmen kann.(Habe eine Überweisung zum Neurologen erhalten, aber hier hat keiner einen Termin vor nächstes Jahr März) Mein Internist schrieb auf die Überweisung: Dysästhesie/Parästhesie linke Oberschenkelaussenseit. Bitte neurolg.Abklärung. Die Beschwerden sind: Es begann ca. vor 1 Jahr mit einem ab und zu brennenden Muskelschmerz im linken Oberschenkel ( aussen) ca. 10 cm über dem Knie. Der Muskelschmerz trat sowohl im Ruhezustand als auch bei meinen langen Spaziergängen auf. Wenn ich den Schmerz beschreiben sollte dann würde ich diesen als einen hellen, brennenden Schmerz bezeichnen. Jetzt hat sich der Schmerz gewandelt in einen dumpfen Schmerz und die betroffene Stelle ist für ca. 10 cm taub. Der Schmerz stellt sich jetzt wie ein Klumpen beim Laufen dar. Zur Information: Ich habe in Höhe der li. Hüfte vor ca. 1 Jahr einen Stunt bekommen, alles ohne Probleme verlaufen. Bei diesem Schmerz weiß ich jedoch nicht wie ich mich verhalten soll, ist Wärme gut ? oder schlecht?Dieser Schmerz beeinträchtigt mich doch sehr - insbesondere im Ruhezustand, so wie z.B. jetzt. Gerne erwarte ich Ihren Rat.
Hannelore Lohse
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Eine Abklärung muss natürlich erfolgen, aber man kann bis dahin schon den Schmerz behandeln. Dazu sollten, so wie Sie es beschreiben, frei käufliche Schmerzmittel wie ASS, Ibuprofen oder Diclofenac gut wirksam sein. Ob Wärme oder Kälte hilft, dürfen Sie selbst ausprobieren. Dabei kann nichts schief gehen und nachdem jeder anders reagiert, kann man es eben nicht vorhersagen, sondern nur ausprobieren.
Auch massieren können Sie probieren, Umschläge mit Franzbrantwein oder ein Wärempflaser, wenn Ihnen Wärme gut tut.

Zur Abklärung:
Es ist zwar ungewöhnlich, dass Durchblutungsstörungen solch "fleckförmige" Beschwerden am Oberschenkel machen, aber sicherheitshalber sollten Sie die Durchblutung bei Gelegenheit kontrollieren lassen.
Der Hausarzt könnte, wenn nicht schon geschehen, Ihr Blut auf Borreliose und Entzündung untersuchen (CRP, Leukos, BKS). Nach der Beschreibung sollte man das abklären.
Wenn man von einem neuropathischen Schmerz auseht, könnte die Einnahme von Vitamin B Komplex sinnvoll sein.

Beantwortet das Ihre Frage?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Schaaf
________
Vergessen Sie bitte nicht, hilfreiche Antworten zu "AKZEPTIEREN". Danke.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ibuprofen habe ich schon genommen - allerdings hilft das ja nur immer wieder stundenweise. Borreliose ist schon abgeklärt- o.B. Um ehrlich zu sein, es beantwortet nicht meine Frage und ist nicht besonders hilfreich - denn auf die Idee Schmerztabletten zu nehmen wäre ich auch allein gekommen. Also was kann ich noch tun?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
bekomme ich nun eine weitere Antwort??
Experte:  docapplepie hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo!
Gern nehme ich auch nochmal Stellung (als Neurologe ;-)). Allerdings fehlen ein paar Angaben: Wie alt sind Sie, gibt es noch an anderen Stellen solche Gefühlsstörungen, gab es eine Erkältung oder andere Infektionskrankheit (also zusätzlich zu dem Reiz, den die Stent-OP ausgeübt hat), als das zum ersten mal begonnen hat, ist es auch im Liegen (wenn das Bein im Hüftgelenk gestreckt ist) und haben Sie auch eine Schwäche im Bein, oder "nur" Taubheit? Bitte geben Sie diese Auskünfte noch, das wäre recht wichtig für eine qualifizierte Antwort. Danke. MfG P.T.

Verändert von docapplepie am 06.12.2010 um 20:17 Uhr EST
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau Lohse,
Ihre Beschwerdesymptomatik in dem umschriebenen Bereich entspricht relativ genau einem Teil des Versorgungsgebietes des seitlichen Oberschenkelnerven. Sie schreiben zwar, dass es sich um Muskelschmerzen handelt, könnte es aber vielleicht dennoch sein, dass diese von der Oberfläche des Oberschenkels, also der Haut ausgehen und in die Tiefe strahlen? Denn dann käme folgende Erklärung in Betracht: Wenn Sie sagen, dass Sie vor ca. einem Jahr an der Hüfte operiert wurden, ist nicht auszuschließen, dass es dabei zu einer Nervenverletzung gekommen ist, die eine überschießende Nervaussprossung zur Folge hatte. Diese wiederum kann sog. neuropathische Schmerzen nach sich ziehen, die einen typischen brennenden Schmerz verursachen und den Schmerzcharakter im Verlauf verändern, so wie Sie es beschreiben. Herkömmliche Schmerzmittel wie ASS und Ibuprofen helfen hier leider kaum bis gar nicht. Dafür gibt es aber andere Medikamente wie z.B. Neurontin bzw. Gabapentin, die genau bei dieser Art von Schmerz wirksam sind. Ob Wärme oder Kälte hilft, sollten Sie selbst probieren, das empfinden die Patienten häufig sehr individuell. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Gerne beantworte ich die Fragen:

Ich bin 61 Jahre alt. Ich bin nicht an der Hüfte operiert worden, sondern ich habe einen Stent bekommen ca. im Hüftnbereich. Der brennende Schmerz war allerdings auch schon vor dieser OP im Oberschenkel. Der Schmerz trat auch im Ruhestand aus- bzw. im Liegen. Eine Schwäche im Bein (z.b.beim Laufen habe ich nicht)

Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau Lohse,
vielen Dank XXXXX XXXXX Informationen!
Aber auch, wenn Ihre Beschwerden nicht mit dem Einsetzen des Stents in Verbindung stehen, bleibe ich bei der Vermutung einer sog. "Meralgia paraesthetica", wie Ihre Erkrankung in der Fachsprache heißt. Hier besteht eine isolierte Nervenstörung des seitlichen Oberschenkelnerven (N. cutaneus femoris lateralis), der aus einem Nervengeflecht im Lendenbereich herstammt. Auf seinem Weg zum Oberschenkel muß er mehrere Engstellen durchlaufen, in denen er gern eingeklemmt oder verletzt wird. Dies kann entweder bei Operationen passieren oder durch andere mechanische Belastungen, aber auch durch Nervenentzündungen. Begleitet wird dieser Schmerz häufig auch von einem Druckschmerz am vorderen oberen Darmbeinstachel (Hüftknochen). Meist sind diese Beschwerden wie bei Ihnen einseitig und haben den typischen Schmerzcharakter, den Sie beschreiben.
Was Sie ausser den beschriebenen medikamentösen Maßnahmen noch tun können: "Muskelentspanner" (z.B. Mydocalm) einnehmen, Akupunktur, das Verwenden von TENS-Geräten, örtliche Betäubung, Physiotherapie und als letzte Möglichkeit (wirklich, wenn nichts anderes mehr geht) die Freilegung oder Durchtrennung des Nerven.
Die meisten dieser Maßnahmen kann auch Ihr Hausarzt in die Wege leiten, so dass Sie nicht bis zum März warten müssen, sondern schon jetzt schmerzfrei sein und ein unbeschwertes Weihnachtsfest feiern können.
Ich wünsche Ihnen gute Besserung!

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/privatpraxis/2010-02-25_154001_JAnswer-A-Bild-2.jpg Avatar von Dr. A. Teubner

    Dr. A. Teubner

    Ärztin

    Zufriedene Kunden:

    1491
    35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1125
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GY/Gynarzt/2012-4-11_15736_Dr.Schröter53.64x64.jpg Avatar von Dr. Schröter

    Dr. Schröter

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    633
    Präventionsmedizin; Urogynäkologie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/JACUSTOMERdkll5w0l/2011-11-30_93212_HoffPraxis2.64x64.jpg Avatar von NetDoktor

    NetDoktor

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    124
    Allgemeinmedizin Reisemedizin Verkehrsmedizin Suchtmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DR/Dr.Scheufele/dr.scheufele_avatar.64x64.jpg Avatar von Dr.Scheufele

    Dr.Scheufele

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    11324
    Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    8989
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin