So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Mein Mann hatte am 1.Dez. eine Darmspiegelung wo ein Polyp

Kundenfrage

Mein Mann hatte am 1.Dez. eine Darmspiegelung wo ein Polyp in der größe einer dreiviertelten Mandarine gefunden wurde. Es wurde ein Stück weggezwickt und wurde festgestellt, dass es bösartig ist. Der Tumor liegt ca. in der Blinddarmgegend. Jetzt hat er aber erst am 10. Dez. einen Termin im Krankenhaus, wo die OP besprochen wird.
Seine Nerven liegen blank. Wie läuft diese OP ungefähr ab. Wenn alles gut verläuft, wie lange ist er außer gefecht. Arbeitstechnisch usw. Welche risiken gibt es. Bitte um eine dringende Antwort, damit ich ihn bis Freitag zumindest ein wenig beruhigen kann.

Es muss noch dazu gesagt werden, dass sein Großvater an Darmkrebs gestorben ist, sein Bruder vor ca. 5 Jahren an Darmkrebs erkrankte.

Weiters würde ich gern wissen, ab wann ich mit meinen zwei Jungs zur vorsorgeuntersuchung muss (8 und 4 Jahre), da dieser Krebs ja vererbt ist. Wie hoch ist die Chance, dass meine Kinder dieses Schicksal erspart bleibt???
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vorweg die Kinder: Man sagt heute, dass in belasteten Familien die Vorsorge im Alter von 40 Jahren beginnen soll. Bis die Kinder so weit sind, mag das (voraussichtlich) anders sein. Es lohnt sich also, sich in diesem Punkt allle paar Jahre neu zu informieren. Noch ist es jedenfalls zu früh.

Die OP hängt davon ab, was tatsächlich vorliegt und vermutlich umfasst Ihre Beschreibung nur einen Teil dessen, was man jetzt schon weiß und kann gar nicht alles umfassen, was man in dem Moment erkennt, wo man den Bauch aufmacht. Man versucht immer, vorher so genau wie möglich abzuklären, was Sache ist, um die OP gut zu planen, aber letztlich entscheidet der Befund bei der OP über das definitive Vorgehen. So viel zu dem, was auf Sie bzw. auf Ihren Mann zukommt.

Jetzt zu dem, was man heute sagen kann:
Die OP ist das vielversprechendste Verfahren, um ganz gesund zu werden. Alle veränderten Zellen zu entfernen ist die beste Voraussetzung für eine Heilung.
So wie Sie es beschreiben, würde ich davon ausgehen, dass "einfach" ein Stück Darm entfernt wird, dann werden die Enden wieder aneinander genäht und fertig. Meist werden die Lymphknoten, die zu dem Darmabschnitt dazu gehören gleich mit entfernt. Mit ein bisschen Glück muss nicht mehr gemacht werden und dann ist ihr Mann, auch arbeitstechnisch bald wieder ok.

Das gilt jetzt allerdings nur für den Fall, dass es wirklich nur um den Polypen mit den veränderten Zellen geht und ob das so ist, kann ich überhaupt nicht beurteilen. Sollten Sie Zweifel daran haben, würde ich Ihnen raten, bis Montag zu warten und sich den genauen Befund geben zu lassen und dann noch mal Ihre Anfrage zu ergänzen.

Ansonsten können Sie Ihrem Mann sagen:
Die Enfernung eines solchen Polypen ist kein schwieriger Eingriff. Der Polyp liegt an einer Stelle, an die man gut hinkommt. Mit ein bisschen Glück wurden die veränderten Zellen so früh gefunden, dass eine Heilung mit einem relativ kleinen Eingriff möglich ist. Die Risiken eines solchen Eingriffs sind überschaubar. Ein bisschen größer als bei einer Blinddarm-OP, aber im Grunde ähnlich.

Beantwortet das Ihre Frage? Sonst bitte noch mal melden.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Schaaf
_________
Vergessen Sie bitte nicht, hilfreiche Antworten zu "AKZEPTIEREN". Danke.
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchende,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen.

Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin