So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 10834
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Guten Morgen ! Ich habe meine Frage bez glich meinen Beschwerden.In

Kundenfrage

Guten Morgen ! Ich habe meine Frage bezüglich meinen Beschwerden.In kurzem :Ich bin 46 J Frau;Als kind Hepatitis B,Cholezystektomie mit 25J(Gallensteine),danach beschwerdenfrei.Vor 2 Jahren rezidiv mit volgender ERCP(Choledochussteine),Jetzt wieder Oberbauchbeschwerden.Was würden Sie mir dazu sagen.gerne warte auf Ihre Empfehlungen!!Vielen dank voraus.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,
Ihre jetzigen Oberbauchbeschwerden sollten zunächst per Ultraschall abgeklärt werden, ob erneut Steine vorliegen. Falls ja, wird eine weitere ERCP mit Sicherheit nicht zu vermeiden sein. Falls die Steine per ERCP nicht zu entfernen sind, gibt es inzwischen das Verfahren der endoskopischen (über eine Sonde) oder medikamentösen Steinzertrümmerung.
Sie neigen offenbar zur Steinbildung und haben folgende Möglichkeiten, Ihr Risiko zu minimieren: 1) ernähren Sie sich cholesterinarm und ballaststoffreich 2)falls Sie übergewichtig sind, sollten Sie ein paar Kilos abbauen (Übergewicht von 20% verdoppelt das Gallensteinrisiko!!) 3)Vermeiden Sie Medikamente, die das Steinrisiko erhöhen (befragen Sie Ihren Arzt hierzu).
Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!
Gute Besserung!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,
da Sie meine Antwort gelesen, aber noch nicht reagiert haben, teilen Sie mir bitte mit, ob Ihrerseits noch offene Fragen bestehen. Diese beantworte ich Ihnen gerne. Ansonsten honorieren Sie eine hilfreiche Antwort bitte durch das Anklicken von "Akzeptieren".
Vielen Dank!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie daher, dies noch nachzuholen und somit meine medizinische Beratung zu honorieren - nicht nur wegen der Fairness, sondern weil dies auch Gegenstand der AGB ist, die Sie akzeptiert haben. Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie auf das grüne "AKZEPTIEREN" - Feld unter meiner Antwort klicken.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin