So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 10649
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Hallo! Ich habe seit ca. ein paar Monaten Probleme mit meinem

Kundenfrage

Hallo! Ich habe seit ca. ein paar Monaten Probleme mit meinem Stuhl; anfangs hatte ich Obstipation, ich konnte mich gerade mal alle 2-3 Tage beim Stuhlgang entleeren und habe danach noch immer ein total ungeleertes gefühl gehabt! Meine Bauchdecke war hart und habe auch seitdem Meteorismus! Auch Schmerzen im li.Unterleib habe ich durchgehend gehabt; ich habe ein US(Oberbauch und Unterbauch) machen lassen und er war unauff.; Nun ja seit 1-2Wochen habe ich einen hellbraunen, breiigen und volumünösen Stuhl! Auch habe ich krampfartige Bauchschmerzen, die wie wehen kommen und gehen; Auch die Schmerzen im Unterleib auf der li. Seite werden nicht besser; (Gynokologisch war alles OK!) habe keine Ahnung was ich machen soll, iirgendwie wird mir auch vor fettigen und fleischigen sachen schlecht, allein vom ansehen!Die wehenartigen Schmerzen strahlen bis in den Nierenbereich aus( Harntest: war unauff,) wo soll ich hin, was könnte das sein?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,
Ihre Symptomatik läßt verschiedene Verdachtsdiagnosen zu, die mit den bisher bei Ihnen durchgeführten Untersuchungen nicht detektiert werden konnten, da hierfür eine andere Diagnostik erforderlich ist.
Zunächst zu zwei wahrscheinlichen Verdachtsdiagnosen:
die wehenartigen Schmerzen im linken Unterbauch können auf ein Passagehindernis hindeuten, gegen das der Darm mit Peristaltikwellen "ankämpft". Dieses Hindernis könnte z.B. eine Verwachsung sein. Eine andere mögliche Ursache der Beschwerden kann eine Divertikulitis sein, die zwar seltener mit krampfartigen Beschwerden einhergeht, dafür aber eine relativ häufige Erkrankung ist.
Was Ihre Fettabneigung betrifft, so läßt dies z.B. auf eine Störung der Bauchspeicheldrüsenfunktion schließen.
Um diese Verdachtsdiagnosen zweifelsfrei zu bestätigen oder auszuräumen, würde ich Ihnen empfehlen, einen Gastroenterologen aufzusuchen. Dieser kann eine Darmspiegelung sowie die erforderliche Blut- und Stuhldiagnostik bei Ihnen durchführen. Ist die Ursache gefunden, kann darauf eine wirksame und individuelle Therapie abgestimmt werden.
Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!
Gute Besserung!

Verändert von Dr. med. L. am 30.11.2010 um 18:21 Uhr EST
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,
da Sie meine Antwort gelesen, bislang aber nicht reagiert haben, teilen Sie mir bitte mit, ob Sie weitere Fragen haben. Diese beantworte ich Ihnen gerne. Ansonsten honorieren sie eine hilfreiche Antwort bitte durch das Anklicken von "Akzeptieren". Danke!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin, bitte honorieren Sie meine Antwort durch das Anklicken von "Akzeptieren". Dies gebietet sowohl die Fairness als auch die AGB von Just Answer, die Sie bereits mit dem Einstellen Ihrer Frage in diesem Forum akzeptiert haben.
Danke!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin, bitte honorieren Sie meine Antwort durch das Anklicken von "Akzeptieren". Dies gebietet sowohl die Fairness als auch die AGB von Just Answer, die Sie bereits mit dem Einstellen Ihrer Frage in diesem Forum akzeptiert haben. Danke!
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Danke für Ihre Antwort! Nur diese Antworten habe ich mir auch herausgesucht, doch könnten sie es vielleicht genauer diagnostizieren! vielleicht hilft es Ihnen, wenn ich es genauer schildere. Meine Schmerzen werden irgendwie schlimmer, ich habe seit ca. einer Woche Durchfall, die herbeigeführt werden mit krampfartigen Schmerzen im Abdomen. Die Schmerzen im li. Unterbauch sind anhaltend nur hinzu kommt noch, dass ich in letzter Zeit auch noch re. bis in den Rücken ziehende Schmerzen mit Durchfall bekommen habe, auch nach dem Durchfall habe ich immér noch ein Völlegefühl. Außerdem fühlen sich meine Beine abgeschwollen an und mein Gewicht hat in den letzten Wochen zugenommen, obwohl ich mich genauso ernähre wie früher! Was soll ich tun?

Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
vielen Dank XXXXX XXXXX weiterführenden Informationen! Differentialdiagnostisch kommen weiterhin verschiedene Ursachen in Betracht. Die gängigsten habe ich Ihnen bereits genannt. Darüber hinaus kommen Parasiten (essen Sie gerne auswärts?), eine Darminfektion, aber auch eine Hormonstörung (Schilddrüsenfunktionsstörungen gehen auch gern mit Magendarmbeschwerden einher)in Frage. Auf die Entfernung kann eine genaue Diagnose nicht gestellt werden. Ihre Symptome sind leider nicht so spezifisch, als dass man von hier aus sagen könnte, dass es nur eine einzige Erkrankung sein kann. Bei dem Leidensdruck, den Sie haben, sollten Sie sich wirklich einer Darmspiegelung unterziehen und die nötigen Blut-, Stuhl- und Urinuntersuchungen durchführen lassen. Nur dann erhalten Sie Klarheit. Die Darmspiegelung können Sie auch ambulant durchführen lassen, dafür müssen Sie nicht unbedingt ins Krankenhaus.
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, haben Sie noch weitere Fragen? Falls nein, honorieren Sie meine Antwort bitte durch das Anklicken von "Akzeptieren". Danke!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin