So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Ich bin 41 Jahre alt, habe 2 Kinder. Seit einem Jahr verh te

Kundenfrage

Ich bin 41 Jahre alt, habe 2 Kinder. Seit einem Jahr verhüte ich mit der Spirale und bin nicht schwanger. Zu meiner Frage: Seit ein paar Wochen bemerke ich eine Vergrösserung der linken Brust. Sie ist leicht angeschwollen und zieht, so wie es mir aus meinen Schwangerschaften bekannt ist. Andere Beschwerden habe ich nicht. Der Grössenunterschied der beiden Brüste ist deutlich erkennbar, es gibt aber keine weiteren äusserlichen Veränderungen. Beim Drücken der Brustwarze fliesst kein Sekret.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das sollten Sie bitte bald vom Gynäkologen anschauen lassen. Häufig sind es Zysten, die solche Beschwerden machen, also Ansammlungen von Gewebswasser. Das ist nicht weiter gefährlich. Aber es kann sich natürlich auch eine andere Ursache hinter dieser Größenzunahme verstecken. Das muss man immer abklären und sollte es nicht auf die lange Bank schieben.

Der Gynäkologe wird Ihre Brust abtasten und Ultraschall machen. Dann hat er schon den ersten Anhaltspunkt. Weitere Abklärung bringt dann die Mammographie, die Sie vermutlich kennen. Eine Röntgenaufnahme der Brust in zwei Ebenen.

Beantwortet das Ihre Frage? Sonst bitte noch mal melden!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Schaaf
_________
Vergessen Sie bitte nicht, hilfreiche Antworten zu "AKZEPTIEREN". Danke.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin