So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

BITTE was ist das spastische syndrom(R cken oberschenkel)Medikament--Myolastan

Kundenfrage

BITTE was ist das spastische syndrom(Rücken oberschenkel)Medikament--Myolastan 50mg Filmtablette (v.Krankenhaus) Besten Dank im voraus Achtungsvoll hans eder
dem vorausgegangen sind mehrerepunktsionen an der unteren wirbelseule ich vermute darin einen hauptgrund der starken beschwerden ??
mit anschlißender operation führ den HYDROZEPHALUS (ABLEITUNG ZUM RECHTEN HERZHOF
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Spastik bedeutet, dass ein Muskel sich von allein zusammenzieht und zwar dauerhaft. der Mensch kann ihn nicht willkürlich entspannen und auf Dauer kann auch eine zweite Person den Muskel nicht mehr dehnen.

Syndrom bedeutet, dass mehrere Dinge zusammengehören. Die können ganz unterschiedlich sein. Zum Beispiel kennen Sie sicher Menschen mit metabolischem Syndrom. Die haben Diabetes, Hochdruck, zu viel Fett im Blut usw, alles zusammen macht ein "Stoffwechsel-Problem", dem man den Namen metabolisches Syndrom gegeben hat.

Spastisches Syndrom ist also keine bestimmte Erkrankung, sondern eine Spastik - egal welcher Ursache - mit den dazu gehörigen Problemen.

Myolastan soll der erhöhten Grundspannung der Muskeln entgegen wirken und die Spastik reduzieren.

Spastik hat immer irgendwo einen Grund, ist also "Folge von...". Wie das in dem Fall aussieht, um den es Ihnen geht, kann ich so nicht sagen. Mir scheint es allerdings aufgrund Ihrer Schilderung so zu sein, dass zunächst ein Ereignis /Schaden da war, den Sie noch gar nicht erwähnt haben, dann kam es zum Hydrozephalus und dann oder vielleicht auch gleichzeitig waren die Punktionen der Wirbelsäule notwendig.
Sie vermuten ja, dass diese Punktionen Ursache der Spastik sind. Das ist aber eher unwahrscheinlich. Man macht ja die Punktionen aus einem bestimmten Grund, der schon vorher da war. Und dieser Grund dürfte eher die Ursache der Spastik sein. Man wollte klären, woher die Spastik oder die Grunderkrankung kommt, die unter anderem die Spastik macht und dazu waren die Punktionen notwendig.

Hilft Ihnen das weiter? Beantwortet es Ihre Frage? Sonst bitte noch mal melden!

Dr. Schaaf
_________
Vergessen Sie bitte nicht, hilfreiche Antworten zu "AKZEPTIEREN". Danke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin