So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20583
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Abend, am 11.11. (Donnerstag) hatte ich einen Schwangerschaftsabbruch.

Kundenfrage

Guten Abend, am 11.11. (Donnerstag) hatte ich einen Schwangerschaftsabbruch. erwartete Blutung war nur bis Freitagabend vorhanden. keinerlei Schmerzen. Seit Sonntagnacht habe ich Krämpfe im Unterleib. Mo.-frühn sagt meine Gyn. es wäre die Rückbildung. Seit Mo-Mittag massive Krämpfe. Seit Mo-Abend stärkere Blutung.
Ich wurde trotz einer Kupferspirale schwanger (siewäre runtergerutscht, sag meine Gyn.).
Ist dieser Zustand normal ?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

normal sind diese Beschwerden Ihrer Schilderung nach sicher nicht. Wenn nach dem genannten Zeitraum noch solche Schmerzen auftreten, ist das nicht mehr mit dem Eingriff vereinbar und es liegt der Verdacht auf eine entzündliche Infektion nahe. Bitte lassen Sie deshalb unbedingt nochmal eine Kontrolluntersuchung durchführen, dies wäre akut auch in der gynäkologischen Ambulanz einer Klinik möglich.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
ich dachte mir, ich warte mal noch einen tag, wie das mit der blutung und den krämpfen weitergeht.
ich habemir magnesium gekauft gegen die krämpfe. ist das eigentlich sinnvoll ?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sie können Magnesium einsetzen, der Erfolg ist dabei allerdings fraglich. Eher würde ein krampflösendes Mittel (z.B. Buscopan) helfen, allerdings besteht dabei dann die Gefahr, die Symptome einer eventuellen Infektion zu verschleiern. Wenn bis morgen keine Besserung eintritt, kann ich Ihnen die Abklärung nur dringend empfehlen.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Hilfe.
Beste Grüße aus der kalten Heimat
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Gern geschehen, Ihnen alles Gute.

MfG,
Dr. N. Scheufele