So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  20j. Berufserfahrung in Kinder-, Jugendmedizin, Dermatologie, innere Medizin
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Bergmann ist jetzt online.

was ist CCPAKS, lt. Laborbericht Normalwert bis 7, bei mir

Kundenfrage

was ist CCPAKS, lt. Laborbericht Normalwert bis 7, bei mir Ergebnis: 384
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo und guten Tag,

 

ein CCPAKS wert wäre mir so nicht bekannt. Wissen Sie noch irgendetwas hierzu, welches Organ beurteilt werden sollte z.B....?

 

Haben Sie es so gehört oder es geschrieben gesehen?

 

Gerne erwarte ich Ihre Info.

 

Freundlichen Gruß.

Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte/r Patient/in,
bei den CCP-AK oder auch Cyklische Citrullin Antikörper handelt es sich um Labormarker, die in der Rheumatologie bei Verdacht auf rheumatoide Arthritis gemessen werden. Sie sind viel spezifischer in ihrer Aussagekraft als Rheumafaktoren.
Bei Patienten mit positivem Anti-CCP-AK-Nachweis lassen sich signifikant mehr radiologisch sichtbare Gelenkschädigungen nachweisen als bei Anti-CCP negativen Patienten.
Wenn Sie also einen erhöhten CCP-Ak-Wert aufweisen, gehören Sie damit zu der oben genannten positiven Markergruppe.

Beantwortet dies Ihre Frage?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke, muß ich konkret etwas unternehmen, wenn ich damit lebe u. die Schmerzen in den Händen hin und wieder mit Schmerzmittel bekämpfe?
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Patient,

die Therapie richtet sich nach der Klinik, also den Beschwerden. Wenn Sie sagen, dass Ihre Beschwerden nur intermittierend auftreten und lediglich eine geringe Schmerzausprägung zeigen, reicht es aus, diese mit einem Schmerzmittel wie einem NSAR (z.B. Diclofenac) zu behandeln. Sollten die Beschwerden jedoch zunehmen, empfehle ich Ihnen, sich in die Behandlung eines Rheumatologen zu begeben und sich von diesem weiter therapieren zu lassen.
Alles Gute!

PS: Bitte nicht vergessen, eine hilfreiche Antwort mit "Ákzeptieren" zu honorieren. Vielen Dank!
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Abend,

 

freundlicherweise hat der Kollege Ihre Frage schon beantwortet.

 

Danke XXXXX XXXXX L. und Ihnen alles Gute.