So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Was k nnte noch der Ausl ser f r meine Schmerzen in den F ssen

Kundenfrage

Was könnte noch der Auslöser für meine Schmerzen in den Füssen ein.
Ich habe in den Füssen dauernd sehr starke Schmerzen. Nach ca. 1h spazieren habe ich dann am Abend und während der Nacht fast unerträgliche Schmerzen in beiden Füssen.
ich habe schon längere Zeit Massgefertigte Schuhe die aber auch kene Erleiterung bringen.
Ich habe schon am rechten Fuss die Nervenentlastung operiert hat aber auch nichts gebracht.
Die Hälfte der Fusssohlen sind schon gefühllos. Die Scherzen sind aber trotzdem da.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Werden denn die Atemaussetzer (Schlaf-Apnoe) mit einer Maskentherpaie (n-CPAP) behandelt ?

Sonst kann es ja sein, dass sie quasi eine Art Schlaganfall haben durch die Sauerstoffmangelversorgung im Gehirn, d.h. die Beeinträchtigungen "zentral" im Gehirn ausgelöst sind. Besonders wenn der sogenannte Thalamus betroffen ist, kann es solche Schmerzsyndrome geben.

Daneben habe ich an eine Arterielle Verschlusskrankheit (Schaufensterkrankheit) gedacht, die auch durch einen Sauerstoffmangel bzw. zu geringe Sättigung mit Sauerstoff ausgelöst ist.
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung: Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
webpsychiater und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  OrthopaedeDdorf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber Patient,
also da die Gefässe abgeklärt worden sind, kann man eine schaufensterkrankheit auf dem Boden eines arteriellen verschlusses wohl ausschliessen. Jedoch kann auch eine Einengung in derm Rückenmarkskanal die Ursache dafür sein (Spinalkanalstenose). Denn auch diese ist eine Art "Schaufensterkrankheit". Daber werden Schmerzen in den Beinen und/oder Füssen schlimmer, je weiter die Gehstrecke ist und besser im Sitzen oder bei Vorneigung. Oder treten die Beschwerden erst nach dem Laufen und nicht während des Laufens auf?
Hat ein Neurologe schon die Taubheit der Füsse untersucht?
Wo schmerzen die Füsse genau? im Vor- mittel- oder Rückfuß?
Ich denke, Sie sollten einen Orthopäden und Neurologen aufsuchen. Erster kann sich der Spinalkanalstenose annehmen und zweiter die Nervenleitgeschwindigkeit messen!
Gern helfe ich weiter, haben Sie noch Fragen, ansonsten
Sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber.
VG und gute Besserung,
wenn diese info hilfreich war, bitte mit " akzeptieren" honorieren. Diese allgemein Info ersetzt nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis