So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an gyndoc07.
gyndoc07
gyndoc07, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 955
Erfahrung:  Gynäkologie, Geburtshilfe, Akupunktur,TCM
27325793
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
gyndoc07 ist jetzt online.

Hallo, meine Tochter (5 Monate) hat ber Nacht rote Punkte

Kundenfrage

Hallo,
meine Tochter (5 Monate) hat über Nacht rote Punkte im Gesicht bekommen. Kein Fieber. Die Punkte sind mit einem Durchmesser von ca. 1-4 mm und sind dunkelrot. 7 Stück von Stirn, Ohr, Schläfe und Wange. Sie scheinen aber nicht zu jucken. Allerdings war sie die letzten 2 Tage ziemlich quengelig.
Was könnte das sein?

mit freundlichen Grüßen
Kerstin Stark
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen,
welche Impfungen hat Ihre Tochter? War letzte Woche eine? Kontakt zu anderen Kindern? Kommt schon ein Zähnchen durch? Trinkt Sie gut?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie hat am 02.11 ihre zweite Impfung bekommen. Danach waren wir im Krankenhaus, da der Puls im Schlaf auf 243 hochging. (Sie hängt am Monitor wegen Atemaussetzern) Das war aber "NUR" eine Impfreaktion. Sie trinkt gut. Zähne sehen wir noch keine obwohl sie seit 2 Wochen stark Speichelt aber keine roten Wangen hat. Sonst sind 3-4 die Woche die Kinder von ihrem Papa da (9 und 12 Jahre)
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Dann kann es noch eine Impffolge sein,da das Exanthem(die Hautreaktion) immer erst später (innerhalb von 2 Wochen) auftreten kann. Wenn es nur bei diesen Hautreaktionen bleibt brauchen Sie nicht zu machen, innerhalb von 1 Woche verschwinden diese Reaktionen wieder. Sollte jedoch Fieber oder unruhe hinzukommen gehen Sie in die Ambulanz. Achten Sie bie der nächsten Impfung auf den Impfstoff für Allergiker(ohne Eiweiß) um solche Reaktionen zu vermeiden. Eine homöopathische Impfbegleitung wäre auch sinnvoll um den Körper der kleinen Maus zu unterstützen.
Jetzt erstmal viel zu trinken anbieten (Tee, Wasser, Muttermilch) und schauen wie es Ihr geht.



Alles Gute und schönen Sonntag noch


Bitte klicken Sie auf Akzeptieren -Danke




Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin