So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

guten morgen, hallo, es kann ja wohl nich sein, da ich jedes

Kundenfrage

guten morgen, hallo, es kann ja wohl nich sein, daß ich jedes Jahr 4-5 mal eine schwere Bronchitis bekomme, vor allem Husten mit Auswurf und Fieber. Nun ist mir eingefallen, daß ich mit 20 Jahren(bin jetzt 69) eine Nasenoperation hatte mit Enfernung einiger Knochen zwecks besserer Nasenatmung. Kann es sein daß damit auch der natürliche Schutz verloren gegangen ist? was kann ich tun habe jetzt gerade wieder eine Woche lang gekämpft!!!
Gruß R. Denzel
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
In der Nase wir die Luft angefeuchtet und kleine Härchen sorgen dafür, dass Keime aus der Luft "rausgebürstet" werden. Dazu ist es weniger entscheidend, wie der Luftdurchtritt geformt ist als vielmehr, wie die Schleimhäute aufgebaut sind, genauer gesagt, ob ihre Oberflächen so beschaffen sind, dass sie ihrer Funktion nachkommen können.

In aller Regel ist das so lange dem operativen Eingriff durchaus der Fall, so dass Ihre Überlegung zwar grundsätzlich richtig, aber nicht wahrscheinlich ist. Nachschauen lassen wäre auf jeden Fall zu empfehlen, um sicher zu gehen.

Als Ursache für die wiederkehrende Bronchitis käme grundsätzlich eine verminderte Abwehr in Frage. Der Körper ist jeden Tag zahllosen Reizen und Erregern ausgesetzt. Möglicherweise sind die Bronchien ihr "schwächster Punkt". In so einem Falle wäre es günstig, die Körperabwehr insgesamt zu stärken, z.B. mit homöopathischen Mitteln.

Auch die Naturmedizin kennt viele Möglichkeiten, die Abwehrlage im Atemwegssystem zu stärken.

Gute Besserung!


Dr. Schaaf
_____________________________________
p.s. Alles beantwortet?
Wenn ja, klicken Sie bitte auf "Akzeptieren".
Wenn nein, fragen Sie bitte nach.
Diese Beratung ersetzt nicht das persönliche Gespräch mit dem Arzt!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin