So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Thema Blut aus dem Penis Hallo, meine Frau und ich hatten

Kundenfrage

Thema: Blut aus dem Penis

Hallo,
meine Frau und ich hatten sexuell gerade gespielt. Dabei habe ich mich bei dem Reißverschluss einer Lackhose (Reißverschluss geht von vorne oben durch den Schritt nach hinten oben) in den Penis (nähe Schaft) und in den Hoden gezwickt. Beides blutete leicht, hat aber bald wieder aufgehört. Als verständlicherweise die Errektion nachließ, habe ich bemerkt, dass aus der Penisöffnung vorne Bluttropden (evtl. mit Sperma) herauskamen. Dies ließ auch nach und hörte auf. Bisher konnte ich noch nicht pinkeln gehen, werde aber jetzt einen Liter Wasser trinken, sodass ich beim nächsten Wasserlassen sehe, ob sich der Urin färbt. Ebenso möchte ich schauen, ob der Samen blutig ist.
Vor ca. 3 Wochen hatte ich eine Krebsvorsorgeuntersuchung mit Blutbild und Ultraschall. Die Ergebnisse waren perfekt. Alles ok.

Nun meine Frage: Könnte es sein, dass ein Äderchen geplatzt ist? Wir hatten auch ein wenig härteres Spiel (SM) mit leichten Tritten in die Gegend - jedoch meiner Meinung nach nicht so stark. Habe auch keinerlei Schmerzen.

Freue mich auf Ihre Antwort und ggf. einen Tipp, wie ich vorgehen soll.
Herzlichen Dank
Gruß
Jochen
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und guten Tag,

wie Sie es schildern, wird Ihre Vermutung richtig sein, das ein Äderchen geplatzt ist.
Dann sollte sich aber heute keine rötliche Verfärbung mehr zeigen, weder im Sperma noch im Urin.
Zum Vorgehen: mit Tritten müssen vorsichtig sein, vor allem sollten diese nicht in Richtung Skrotum(Hodensack) gehen, da drüsiges Gewebe auf Prellungen hin entarten kann.

Zum Urologen müssten Sie nur dann, wenn in der Folgezeit beim Urinieren oder GV wieder Blut auftritt.
Blut im Urin tritt übrigens auch leicht bei Abgängen von Nierensteinchen auf; das macht aber im Allgemeinen doch Beschwerden wie Ziehen in den Hoden oder Leiste oder auch mal Koliken.

Ich wünsche Ihnen, dass alles wieder im grünen Bereich ist!
Alles Gute

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin