So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 11441
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

guten abend mein name ist frau ziegler habe ein gro es anliegen

Kundenfrage

guten abend mein name ist frau ziegler habe ein großes anliegen meine mutter liegt im krankenhaus da sie eineinhalb wochen kein stuhl gemacht hat und sie schläft nur essen überhaupt nix heute wurde ultraschall gemacht man hat was entdeckt was nicht dahin gehört morgen wollwn die eine darmspieglung machen aber der darm wird nicht richtig leer müssen wir uns sorgen machen
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Frau Ziegler,
ich kann Ihre Sorge sehr gut verstehen, nicht nur wegen des Ultraschallbefundes, sondern auch wegen der Schläfrigkeit und Appetitlosigkeit Ihrer Mutter.
Es ist nicht ganz leicht, Ihre Frage zu beantworten, da es für eine verbindlichere Antwort wichtig wäre zu wissen, was im Ultraschall und in welchem Organ es gesehen wurde.
Dass sich im höheren Lebensalter Verdauungsprobleme wie z.B. Verstopfungen häufen, ist nichts Ungewöhnliches. Wenn Ihre Mutter z.B. insgesamt eher wenig trinkt, erschwert allein diese Tatsache häufig schon einen regelmäßigen Stuhlgang und selbstverständlich auch die abführenden Maßnahmen vor einer Darmspiegelung, da sich manchmal ein festsitzender Kotpropf gebildet hat, der sich nur schwer lösen läßt.
Was das anbetrifft, müssen Sie sich also keine Sorgen machen, Verstopfungen kann man gut beheben.
Differentialdiagnostisch kommt aber leider auch noch die Möglichkeit eines Darmtumors in Betracht. In diesem Fall hängt die Prognose aber davon ab, wie groß er ist, ob er sich gut entfernen läßt und ob er schon gestreut hat.
Sie sehen, dass bei Ihrer Mutter die Bandbreite bzgl. Erkrankungen sehr groß ist. Ich würde Ihnen daher empfehlen, noch einmal mit den behandelnden Ärzten wegen des Ultraschallbefundes zu sprechen und sich das genau erklären zu lassen und dann das Ergebnis der Darmspiegelung abzuwarten.
Mehr kann man auf die Distanz leider nicht sagen.
Alles Gute für Sie und Ihre Mutter!
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
es wurde ein tumor festgestellt und heute wurde ein ct sowie darmspieglung gemacht könnte es krebs sein
Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und Guten Abend,
wenn beim Ultraschall in der Leber ein Tumor festgestellt wurde (ich hoffe, ich habe Sie da richtig verstanden?), ist in der Tat leider davon auszugehen, dass dieser ein Streuherd aus dem Darm ist, denn die meisten tumorösen Veränderungen der Leber sind Tochtergeschwülste eines anderen Primärtumors (häufig im Darm lokalisiert). Gerne würde ich Ihnen eine positivere Antwort geben, aber die von Ihnen beschriebenen Befunde und Symptome lassen am ehesten diesen Schluß zu.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
am darm wurde ein tumor festgestellt und heute ein ct gemacht und darmspieglung gemacht ist es krebs müssen wir böses erwarten
Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ok,
dies ändert aber leider nichts an meiner Aussage.
Wurde ein Tumor im Darm festgestellt und werden jetzt CT- und weiterführende Untersuchungen durchgeführt, dann haben sich die Ärzte auf die Suche nach Streuherden gemacht. Dies bedeutet also, dass von einem bösartigen Tumor auszugehen ist.
ABER: wenn keine Absiedlungen in Form von Tochtergeschwülsten gefunden werden und der Tumor durch eine Darmoperation vollständig entfernt werden kann, bestehen gute Heilungschancen für Ihre Mutter.
Wichtig ist allerdings, dass sie ihren Lebensmut nicht verliert. Wenn Sie sagen, dass sie nur noch schläft und nichts zu sich nimmt, verschlechtert sie dadurch natürlich Ihre Heilungschancen.
Ich wünsche Ihnen, dass Sie Ihrer Mutter so viel Kraft geben können, damit sie die weiterführenden Untersuchungen und Therapien gut und mit Hoffnung übersteht.

Alles Gute!
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
wenn er gestreut ist wie geht es denn weiter
Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wenn er gestreut, also Metastasen gebildet hat, verschlechtert sich dadurch leider die Prognose.
Mittels einer Chemotherapie wird versucht, die Metastasenzahl und -größe zu reduzieren. Inzwischen gibt es eine Reihe sehr wirksamer Medikamente, die recht erfolgreiche Therapieergebnisse gezeigt haben. In einem weiteren Schritt ist es dadurch in einigen Fällen möglich geworden, die Metastasen operativ zu entfernen.

Diese Therapieoptionen hängen jedoch von der Art, Größe und Ausdehnung des Tumors und der Streuherde ab.
Eine verläßliche Aussage läßt sich aber nur bei Vorlage aller Befunde, inklusive der Zelldifferenzierung des Tumors treffen.
Daher können Ihnen die behandelnden Ärzte zu gegebener Zeit hierzu sicherlich mehr sagen.
Alles Gute!