So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 11175
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

ich habe vor 5 jahren eine op gehabt und ein st ck vom dickdarm

Kundenfrage

ich habe vor 5 jahren eine op gehabt und ein stück vom dickdarm wurde entfernt, divertico,,noch was, ich wohne jetzt in den niederlanden und war mit ählichen syntomen beim arzt, leider stellen die nie was fest, wenn ich esse, tut es mir in der magengegend weh, habe eiinen druk in der magengegend auch wenn ich nichts gegessen habe, einen sehr trockenen mund beinah keinen speichel, trinke darum mehr als normal,
wenn ich zur toilette gehe ist es einmal fest das andere mal dunkel und breiig das andere mal sehr gell uns breiig und brennt! hier nehmen sie blut ab ubd sehen nach dem wert der entzündung, und es ist immer leicht erhöht, soll mir aber keine sorgen machen sagen sie immer, aber wegen den scherzen und so weiter kann ich nicht arbeiten und biin immer zu hause, was soll ich jetzt machen? habe Sie vielleicht eine idee was ich dem arzt sagen kann wo er nach sehen muss? die medische versorung ist hier echt unter aller,,,,,,,
vielen dank
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte/r Patient/in,
die Erkrankung, wegen der Ihnen ein Stück Darm entfernt wurde, nennt sich Diverikulitis, eine Entzündung kleiner Darmausstülpungen.
Nach solchen Ops kann es manchmal zu Stuhlunregelmäßigkeiten kommen, dies erklärt jedoch nicht Ihre Magenbeschwerden.
So wie Sie Ihre Symptome beschreiben, läßt das an ein Zwölffingerdarmgeschwür denken. Dies ließe sich leicht über eine Magenspiegelung (Gastroskopie) abklären. Ein Geschwür könnte u.U. auch Ihr Trockenheitsgefühl im Mund erfklären. Manchmal kommt es bei Geschwüren dieser Art zu einer reflektorisch bedingten Speichelsekretionshemmung.
Bis Sie den Gastroskopietermin bekommen, sofern Sie sich dazu entschließen, sollten Sie Kaffee, Nikotin, zu heiße und zu scharf gewürzte Speisen meiden und einen Säureblocker (z.B. Omeprazol, Iberogast oder auch Heilerde) einnehmen.
Ich hoffe, diese Informationen helfen Ihnen schon einmal weiter!

Alles Gute für Sie!