So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19844
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, ich hatte vor 12 Tagen einen Schwangerschaftsabbruch.

Kundenfrage

Hallo,
ich hatte vor 12 Tagen einen Schwangerschaftsabbruch. Nehme die Valette auch seit diesem Tag wieder ein. Die 9 Tage nach dem Schwangerschaftsabbruch musste ich Antibiotikum zur Vorsicht nehmen, wegen einer eventuellen Infektion. Ich hatte gestern aber mit meinem Freund Geschlechtsverkehr bzw. es ist nicht zur Ejakulation gekommen. Ich habe dennoch trotzdem Angst erneut schwanger zu sein. Ist dies sehr wahrscheinlich?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

nicht jedes Antibiotikum beeeinträchtigt die Wirkung der Pille. Wenn SIe mir den Namen des Präparates nennen, das Sie angewandt haben, kann ich Ihnen sagen, ob ein Risiko besteht.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das Antibiotikum heisst Doxycyclin Heumann 100 mg. In der Packungsbeilage steht, dass es in seltenen Fällen die Wirkung beeinträchtigen kann. Mein Frauenarzt hatte mir gesagt, ich könnte mit der Pille direkt wieder anfangen, und da die Valette ja ab dem ersten Tag wirken soll dachte ich es wäre sicher.... Aber im Moment bin ich das nicht mehr...
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

vom Anwendungsbeginn hat der Kollege Recht, allerdings kann dieses Antibiotikum die Wirkung der Pille in der Tat beeinträchtigen, sodass man sicherheitshalber während der Anwendung und bis zur Einnahme von 7 Pillen danach zusätzlich verhüten sollte. Ich halte das Risiko einer Schwangerschaft im beschriebenen Fall dennoch für sehr gering, da es äusserst unwahrscheinlich ist, dass es nach dieser Vorgeschichte so kurzfristig zu einem Eisprung kommt. Massnahmen wie die "Pille danach" sind daher nicht notwendig, dennoch rate ich Ihnen, zur Sicherheit die nächsten 4 Tage noch zusätzlich Kondome anzuwenden.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,


da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.


MfG,

Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin