So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

guten tag ich habe auf der einen art ein sehr gro es problem

Kundenfrage

guten tag
ich habe auf der einen art ein sehr großes problem vor einigen monaten bin ich im krankenhaus gewesen mit verdacht auf schlaganfall angeblich waren es nur sogenannte vorboten jetzt kommt es immer häufiger vor das ich fast regelrecht auf der arbeit zusammenbreche es geht damit los das mir schlecht und schwindelig wird die beine und arme sind schwer als hätte ich gewichte dran hängen heute morgen hatte ich das schon wieder sind das die nächsten vorboten mfg d.l.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ein Schlaganfall ist eine Verstopfung von Schlagadern im Gehirn. Diese Verstopfung kann von kleinen Gerinnselteilen kommen, die erst in der Halsschlagader sitzen und dann ins Gehirn geschwemmt werden. Ich gehe davon aus, dass die Halsschlagadern (Carotis /Carotiden) bei Ihnen untersucht wurden, um Durchblutungsstörungen abzuklären. Wissen Sie, ob das geschehen ist und kennen Sie ggf. den Befund?

Mit "Vorboten eines Schlaganfalls" wird meist die TIA beschrieben, die vorübergehende Durchblutungsstörung im Gehirn, die sich binnen 24 Stunden von allein vollständig zurückbildet. In Bayern nennt man so was "a Schlagerl" also einen kleinen Schaganfall, denn eigentlich ist es ein Schlaganfall, nur geht er sehr rasch vollständig wieder weg, was ein ausgewachsener Schlaganfall nicht tut. Solche eine TIA kann von Veränderungen der Halsschlagadern kommen. Und wenn das einmal passiert, kann das natürlich wieder passieren. Um diese Gefahr zu reduzieren, werden Medikamente wie ASS oder auch Marcumar eingesetzt.
Der Schwindel und das Schweregefühl in Armen und Beinen könnten durch solche Durchblutungsstörungen verursacht sein. Aber es gibt es auch noch andere mögliche Ursachen, die in Frage kommen. Der richtige Ansprechpartner für Ihre aktuellen Beschwerden dürfte der Neurologe sein, der entweder selbst den Gefäßbefund erhebt oder zur Beuteilung der Situation einen angiologischen Befund (Befund an den Gefäßen) anfordert.

Um Ihre Frage zu beantworten: Ja, Ihr Schwindel könnte Vorbote eines nächsten Schlaganfalls sein. Muss er aber nicht. Zur Klärung brauchen Sie eine neurologische Untersuchung, zu der die Befunde vom Krankenhaus vorliegen sollten.

Dr. Schaaf

p.s. Alles beantwortet?
Wenn ja, klicken Sie bitte auf "Akzeptieren".
Wenn nein, fragen Sie bitte nach.
Diese Beratung ersetzt nicht das persönliche Gespräch mit dem Arzt!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin