So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2090
Erfahrung:  Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

In meinem rechtem Knie hat sich Waser gesamelt ich hatte Probleme

Kundenfrage

In meinem rechtem Knie hat sich Waser gesamelt ich hatte Probleme beim gehen vor allem wenn ich auf den Messen war.Vor 3- Wochen wurde von einem Ortopedem Eine Spritze voll Wasser heraus geholt. ( Ortopeden ).Eine Woche lang bekam auch Kühlungen um Gelenk. Es wurde besser,aber jetzt hat sich etwas verschlechtert. Liegt am Wetter? Frage an Sie? Was kann dassb sein? Ortopede sagte: ahnlich wie schnupfen oder Ekältung! Ich bin 70 Jahre alt. Bis jetzt habe noch nie was gehabt mit den Beinen. Vor 2-Jahren wurde am rechten Waden operiert,weil ein Wadenknoten zusehenwar. Ich liess machen,weil mich störte.Die Ärztin sagte;es wäre notwendig gewesen,da das Blutt in falsche Rictung fliessen würde!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Abend, liebe Patientin,

die Angabe, dass der Gelenkerguß nach Besuch von Messen aufgetreten ist, veranlasst mich zu der Annahme, dass es sich um einen Reizerguß nach Überlastung des Kniegelenks bei degenerativer Vorschädigung des Gelenks handelt. Ich weiß, dass man auf Messen weite Strecken gehen muß aus eigener Erfahrung!

 

Die Operation an der Wade (vermutlich Krampfaderentfernung?) hat sicherlich nichts damit zu tun. Und einen Schnupfen im Knie gibt es nicht! Am Wetter liegt es bestimmt auch nicht.

 

Die Behandlung mit Kühlung war schon nicht verkehrt. Dazu sollte ein Antirheumatikum gegeben werden, das auch abschwellend wirkt, z.B. Ibuprofen, 3x400 mg/Tag unter Beachtung der Nebenwirkungen und Kontraindikationen wie Allergie, Asthma, Hypertonie und Niereninsuffizienz, dazu Pantozol 20 mg/Tag als Magenschutz.

 

Bei weiterhin bestehenden Schmerzen und Schwellung muss man der Sache aber auf den Grund gehen.

Es könnte sich um einen degenerativen Meniskusschaden oder Knorpelschaden handeln. Der Orthopäde kann die richtige Diagnose an Hand einer durchgeführten Kernspintomografie (MRT) und dem Röntgenbild erkennen, ggf. ist auch eine Arthroskopie mit (Teil-) Resektion des Meniskus und Knorpelglättung erforderlich.

 

Außerdem empfehle ich Ihnen eine Gicht auszuschließen, da es dabei häufig zu einem Kniegelenkerguß kommt. Wie hat denn das Punktat (Wasser) aus dem Knie ausgesehen? War es trüb oder hell und klar? Wenn es hell und klar ausgesehen hat, ist es nur ein Reizerguß, wenn es trüb war, muß man an Gicht denken. Der Orthopäde sollte die Harnsäure im Blut bestimmen lassen, wenn diese über 6,5 mg% liegt sollten Sie dagegen Allopurinol einnehmen 100 mg/Tag bis 300 mg/Tag, je nach Stärke der Erhöhung. Damit läßt sich eine Gicht gut behandeln.

 

Ich wünsche Ihnen gute Besserung und viel Erfolg mit der Therapie

++++++++++++++++++++++++++++++++

Wenn die Antwort eine Hilfe war, wäre es nett, wenn den "AKZEPTIEREN"-Knopf drücken würden und eine positive Bewertung hinterlassen würden, denn nur so bekommt man hier seine Reputation. Wenn noch Klärungsbedarf besteht stellen Sie bitte weitere Fragen, die ich Ihnen dann gerne beantworten würde.

 

 

 

Ortho-Doc Nowi und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Noch eine Frage; Beim Wasser lassen brennt oft,obwohl ich keine Erkältung habe. Ich muß efters gehen,mit kleinen Mengen. Das Wasser ist auch geferbt - letzte Zeit fasst immer!
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

es könnte eine Harninfektion sein. Lassen Sie den Urin vom Hausarzt oder einem Urologen untersuchen und lassen Sie sich Antibiotika verordnen, die die Keime im Urin töten. Viel Wasser / Tee trinken, normal sind 2 bis 3 Liter / Tag, am besten Mineralwasser, bis der Urin hell ist!

Eine Nierenerkrankung sollte ausgeschlossen werden (Blut, Eiweiß, Kristalle im Urin, mikroskopisch?)

 

Gute Besserung und danke für die Akzeptierung!

Ortho-Doc Nowi und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gern geschehen, danke für die Akzeptierung.