So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an pm.
pm
pm, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 358
Erfahrung:  Arzt mit breitem Wissen
27221237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
pm ist jetzt online.

hallo ich habe seit l ngerer zeit n chtliche schwei ausbr che dazu

Kundenfrage

hallo
ich habe seit längerer zeit nächtliche schweißausbrüche
dazu kommen seit kurzer zeit knochenshmerzen in den händen und in den beinen
seit 2 wochen in etwa hab ich dann noch immer wieder fieber
aber nur ganz kurz
es grüßt sie
michael obersteiner
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Herr Obersteiner,
ein paar Fragen hätte ich noch an Sie:

wie alt sind Sie?
haben Sie bisher Gewicht verloren, wenn ja, wieviel?
Rauchen Sie?
Wann wurde bei Ihnen das letzte Mal die Prostata untersucht?
Haben Sie diese Symptome schon einmal gehabt?
Waren Sie in letzter Zeit im Urlaub gewesen?
Hatten Sie in den vergangenen Wochen einen Infekt(Magen-Darm o.a.)?
Haben Sie Haustiere?
Vielen Dank!
MfG
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

ja ich habe gewicht verloren so 3 -5 kg in einem jahr ich rauche ca 1 schachtelzigaretten am tag ich bin 38 jahre alt

prostata wurde bei mir noch nie untersucht

urlaub war ich vor einem jahr in italien

ja ich habe ein haustier einen hund

hatte keine magen darm krankheiten auch sonnst keine infekte

nächtliche schweißausbrüche schon ca 2 jahre

erst seit kurzen kommen knochenschmerzen und immer wieder fieber dazu

ich hoffe sie könnn mit diesen daten etwas anfangen

grüßt sie

michael obersteiner

 

 

Experte:  pm hat geantwortet vor 7 Jahren.

Es sieht sehr nach einem bakteriellen/viralen Infekt aus.

Dafür müssen Sie systematisch untersucht werden, denn die Bandbreite der Möglichkeiten ist sehr groß. (nur ein paar Beispiele: Borrelien nach Zeckenbiß, Tuberkulose, chronische Prostataentzündung etc.)

 

Bitte wenden Sie sich an Ihren Hausarzt, der Sie sicher auch noch an den einen oder anderen Facharzt weiter verweisen wird.

Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Herr Obersteiner,

vielen Dank XXXXX XXXXX Informationen!
Die beschriebenen Symptome sollten in der Tat (s. Kollege pm) näher abgeklärt werden, da an Ihrem Falle neben vielem anderen (der vom Kollegen angesprochene virale/bakterielle Infekt, aber auch der Beginn einer rheumatischen Erkrankung) auch an eine sogenannte B-Symptomatik (kann im Rahmen von Tumorerkrankungen auftreten) zu denken ist. Darüber hinaus kommen auch noch Störungen des Hormonhaushalts in Frage (Kortisonspiegel? Schilddrüsenuntersuchung)
Daher würde ich Ihnen empfehlen, eine ausführliche körperliche und die erforderlichen Blutuntersuchungen (Entzündungsparameter, großes Blutbild, BSG, PSA-Wert, Hormone etc)durchführen zu lassen und Ihren Hausarzt oder den entsprechenden Spezialisten nach der Durchführung eines Ultraschalls zu fragen.
Ich hoffe, das hilft Ihnen schon ein wenig weiter!
Gute Besserung!
MfG