So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2075
Erfahrung:  Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Ich habe die linke Huefte ersetzt bekommen. Jetzt schmerzt

Kundenfrage

Ich habe die linke Huefte ersetzt bekommen. Jetzt schmerzt die rechte Huefte. Da ich auch schon 2 Bandscheibenvorfaelle hatte, weiss ich nicht ob der Schmerz von der eventuell verschlissenen rechten Huefte herruehrt oder ob mein schiefer Gang die Schmerzen verursacht.
Ist es sinnvoll neben der orthopaedischen auch ein neurologische Untersuchung durchzufuehren??
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

bereits durch eine körperliche Untersuchung lässt sich manchmal schon unterscheiden, ob die Beschwerden durch die Hüfte bedingt sind oder von der Wirbelsäule kommen.
Am sinnvollsten ist sicherlich auch eine Vortstellung bei Ihrem Hausarzt. Er kann die Diagnose schon mal eingrenzen und Sie dann an die richtige Stelle weiterleiten.

Ich hoffe, das hilft weiter, bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung!

Dr. G.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die gestern durchgefuehrte Untersuchung durch einen Orthopaeden verlief wie folgt:

Der orthopaedische Arzt schaute sich eine 18 Monate alte Roentgenaufnahme meiner rechten Huefte an und befand, dass ich wahrscheinlich eine Prothese benoetige, da die Huefte verschlissen sei
Als die Roentgenaufnahme vor 18 Monaten entstand, befand ein anderer Orthopaede das die Huefte noch in Ordnung sei.
Der Orthopaede veranlasste bei der jetzigen Untersuchen keine weiteren Roentgenaufnahme, ueberpruefte kurz mein rechtes Bein auf Beweglichkeit und gab mir eine kortisonhaltige Spritze in die Huefte.
In 14 Tagen soll ich zur Ueberpruefung kommen.
Ich habe kein rechtes Vertrauen wegen der widerspruechlichen Aussage ueber den Zustand meiner Huefte.

Ist es sinnvoll eine weitere Untersuchung mit neuen Roentgenbilder meines Rueckens und meiner Huefte bei einem Neurologen durchzufuehren??

MfG

S.Schaefer
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Patient,

nach 18 Monaten sollte bei Ihren Beschwerden eine neue Röntgenkontrolle der Hüfte durchgeführt werden, in dieser Zeit können sich die Verhältnisse an der Hüfte bereits erheblich geändert haben.

 

Ein Orthopäde sollte in der Lage sein, zwischen einer Bewegungseinschränkung der Hüfte und bandscheibenbedingten Wirbelsäulenbeschwerden mit z.B. Ischiassymptomatik unterscheiden zu können.

 

Sofern Sie keine neurologischen Ausfälle wie Lähmungen (wie ist der Zehenspitzengang und der Hackengang?), Taubheitsgefühle, Pelzigkeitsgefühl, Wadenkrämpfe haben, benötigen Sie keinen Neurologen.

 

Ich wünsche Ihnen gute Besserung

++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

Wenn die Antwort für Sie eine Hilfe war, bitte mit "Akzeptieren" zu honorieren, sonst bekommen wir hier kein Honorar. Vielen Dank

 

 

Ortho-Doc Nowi, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2075
Erfahrung: Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
Ortho-Doc Nowi und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin