So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. Hoyer.
Dr. med. Hoyer
Dr. med. Hoyer, Arzt, Ass.Prof. (USA)
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 17
Erfahrung:  Uni. Hamburg, Würzburg, Pittsburgh(USA), Acc&Emerg.London, Innere, Intensiv, Anästh, Pain, Infekt.
52388224
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. med. Hoyer ist jetzt online.

Starker, schmerzhafter Juckreiz Oberarme, keine Rötung

Kundenfrage

Starker, schmerzhafter Juckreiz nur Oberarme, keine sichtbare Rötung o.a.

Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. med. Hoyer hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Tag lieber Patient,

diese Information ist seeeehr unvollständig - das macht es schwierig, es einzugrenzen!

Wie alt sind Sie? Geschlecht? Vorerkrankungen? Nehmen Sie Medikamente?

z. B. nicht abschließend!!: ACE-Hemmer, z.B. (Wirkstoffe): Captopril, Enalapril, Lisinopril...... - oder andere, die mit "-pril" enden?

Familäre Belastungen? Haben Sie schon einmal etwas vom C1-Esterase-Inhibitor-Mangel oder dem "Hereditary Angioedema ", erbliches Gefäßödem gehört?

Juckreiz mit SCHMERZEN ohne deutliche Rötung, aber vielleicht Schwellung, sog. urtica-rielle Reaktionen?

Wenn Sie über die Innenseite des Oberschenkels oder den Unterarmes leicht! kratzend mit einem Finger fahren, was passiert?

Erst weiß, dann rot, später leicht erhaben? Wenn ja, wie lange dauert das (exakt messen mit Sekundenzeiger bitte) jeweils?

Eis: NIEMALS - erst recht nicht im Bett:

====>>> Eis+Einschlafgefahr ===>> Erfrierungen!!!

da unter 6°C Hauttemperatur, Gefäße sich komplett verschließen, zwar mag dies und das kurzfristig weniger "schmerzen", aber wenn die Wiederdurchblutung (hoffentlich noch) einsetzt, dann wird der betroffene Bezirk/Gelenk, Zahn, oder anderes...

...noch mehr Ärger machen!!!!

Wenn das Eis aus dem -18 bis -25°C "****"-Fach kommt, kommen direkte Zellschäden durch AUSDEHNENDE EISKRISTALLE dazu, das kann sehr böse enden!

Besser: Kühlende Umschläge, oder Beutel mit "Tiefkühl-Erbsen" besser Cold-Warm-Gel-Packs" auf mit Frotte-Handtüchern umschlagene Bezirke legen und zwischendurch wegnehmen, also leichte Kühlung - über den Daumen 5 min. kühlen 10 min. Luft, sonst erreichen Sie so gut wie immer:

DEN GEGENTEILIGEN EFFEKT, als den den Sie beabsichtigten.

Also eher "Verdunstungskälte", wenn überhaupt nötig, nutzen, kühlende 20°-Bäder erreichen beim Unterarm wesentlich mehr als ein Eis-Klotz.

ABER NIE GANZKÖRPER so kalt, ok? Das zum Allgemeinen bitte IMMER beachten!

Ich speichere zwischen und komme dann wieder hier vorbei!

Ich suche derweil was raus mit Symptomen und Bildern vielleicht, die Ihr Problem zum Thema haben "könnten". Bitte mehr Info oder BILDER von Digital-Kamera, via den Icon in der Zeile über dem Feld zwischen Smiley und YouTube der Baum ist das hochladbar als *.jpg-Datei - bitte die Fragen beantworten, die Kollegen werden die Antworten auch brauchen, 20 Augen sehen und erkennen mehr, OK?

Bis gleich!

Experte:  Dr. med. Hoyer hat geantwortet vor 7 Jahren.

Bitte beantworten Sie noch eingangs gestellte Nachfragen.

Zu den evtl. in Frage kommenden Dingen seien einige Links zitiert, die auf jeden Fall bedacht werden wollen, nämlich die sog. "Angio-Ödeme".

Das charakteristischte an Ihrer Beschreibung ist genau das, was anfangs auch Ärzte wiederholtest irritiert:

- schmerzender Juckreiz, wenig Rötung

- ungewöhnlich schwache bis Unwirksamkeit von Allergie-Medik. wie Antihistaminika

- ungewöhnlich schwache bis Unwirksamkeit von Cortison

Der Link zur Wikipedia und Deutsche Ärzteblatt sind Deutsch:

http://de.wikipedia.org/wiki/Heredit%C3%A4res_Angio%C3%B6dem

http://de.wikipedia.org/wiki/C1-Esterase-Inhibitor

http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=5603

umfassender die Englische Übersicht, Sie werden über die unterschiedlichsten Beschreibung des gleichen Krankheitskreises je nach Autor sehr überrascht sein und genau das ist das Tückische an diesen Angio-Ödem-Formenkreis-Beschwerden und Syndromen

beachten Sie bitte, dass eine Gruppe von verschiedenen Erkrankungen oder Reaktionen auf Nahrungsmittel, Medikamente, Reize und Situationen darstellt, denen das von Ihnen beschriebene als gewisse Gemeinsamkeit zuzuordnen ist.

Wichtig ist, dass ein ARZT vor Ort sich dessen annimmt und sorgfältigst untersucht, und zwar in jeder Hinsicht!

Sollten Sie eine Zunahme verspüren oder eine Schwellung im Gesicht, Mund, Zunge, Rachen, Kehlkopf (jede Veränderung der Sprache: rauher, "kloßig", heiser, lispeln (Lippen- oder Zungenschwellung!) usw.) oder Genitalbereich so ist umgehenst eine KLINIK zu Ihrer Sicherheit aufzusuchen!!!

Der Verlauf kann von Stunden bis mehrere Tage schwanken - auch beim gleichen Pat.!

Dazu muß es nicht kommen, aber es kann - sollte etwas in dieser Richtung bestehen, kann das jederzeit, quasi aus dem nichts erneut auftreten und dann zu den angeschnittenen Problemen führen - insofern ist eine Klärung immens wichtig!!

Am häufigsten sind Angio-Ödem(-Reaktionen) auf Medikamente, insb. ACE-Hemmer (bis zu 5% werden teils genannt!) und Verwandtes.

Daher besprechen Sie das bitte auch mit Ihren Ärzten vor Ort, diese Dinge verhalten sich selbst beim gleichen Patienten von Fall zu Fall sehr unterschiedlichst, und unentschlüsselt stellen sie ein großes Problem im Notfalldienst dar, da eben die eingangs erwähnten Standard-Maßnahmen komplett unzureichende Wirkung zeigen.

Nach Mitteilung möglichst viele Fakten von Ihnen kann naturgemäß weiterer Rat gegeben werden. Daher bitte um Mitteilung und Nachfrage wenn angebracht in jeder Hinsicht.

Bis dahin. Liebe Grüße

Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo und guten Abend,

hilfreich wäre in dem Zusammenhang die Untersuchung einer Stuhlprobe auf Parasiten, Lamblien und Würmer, da sich hierdurch verursachte Erkrankungen in der Praxis häufig nur durch Juckreiz bemerkbar machen.

Die Stuhlprobe kann Ihr Hausarzt ins Labor schicken. Auffällig wäre dann auch das Differential-Blutbild ( vermehrt Eosinophile Granulozyten). Ein großes Blutbild kann Ihr Hausarzt ebenfalls ohne großen Aufwand anfertigen.

Gute Besserung und freundlichen Gruß.

Experte:  Dr. med. Hoyer hat geantwortet vor 7 Jahren.

Das wäre allerdings eine sehr ungewöhnliche Symptomatik für das Vermutete, eingedenk, der Schilderung der Patientin, des Patienten - hier wiederholt:,

"Starker, schmerzhafter Juckreiz nur Oberarme, keine sichtbare Rötung o.a.
mind. 5 versch. Cortison-Cremes - keine Wirkung Allergie-Tabl. keine Wirkung"

Ist aber typischer für subdermale Angio-Ödeme, die je stärker eher schmerzen, denn jucken.

Für die Symptomatik+Diagnostik der Lamblien, insb. der humanpathogenen Giardia lambliasis oder G. DUODENALIS (In Deutschland besteht eine Meldepflicht bei Infektion durch Giardia intestinalis spp.!!!! Unter Tropenreisenden ist es die häufigste Protozoeninfektion, Waren Sie in den Tropen/Subtropen?) bevorzugt unsereins folgendes:

http://www.laborlexikon.de/Lexikon/Infoframe/l/Lamblien-Nachweis.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/Giardia_intestinalis

http://www.infektionsbiologie.ch/parasitologie/seiten/modellparasiten/mp01giar.html

im Normalfall der Immunkompetenz werden die mitochondrienlosen Archaezoa-Parasiten durch das Immunsystem nach wenigen Wochen spontan eliminiert.

Bedeutung insb. bei Hypogammaglobulinaemie, AIDS, Immundefekten, IgA-Mangel/-Agammaglobulinämie - liegt davon hier etwas vor? Bisher unbekannt!

IgE-Erhöhungs - und Histamin-vermittelte Hautreaktionen - reflektorisch zu Parasitosen - sollten dazu im Gegensatz zu Vorbeschriebenem eine Wirkung erzielen, da ALLERGIE-vermittelte Reaktionen dem zugrunde liegen - aber das war doch hier abweichend eben nicht der Fall.

Daher ein weiterer Grund, das VOR ORT Ärztlich untersuchen zu lassen.

Gute Besserung, viele Grüße