So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. Hoyer.
Dr. med. Hoyer
Dr. med. Hoyer, Arzt, Ass.Prof. (USA)
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 17
Erfahrung:  Uni. Hamburg, Würzburg, Pittsburgh(USA), Acc&Emerg.London, Innere, Intensiv, Anästh, Pain, Infekt.
52388224
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. med. Hoyer ist jetzt online.

wie ich ihnen ja schon mitteilte,ist der schnitt langsam allein

Kundenfrage

wie ich ihnen ja schon mitteilte,ist der schnitt langsam allein zu gewachsen.schmerzen habe ich beim sex keine.angst vor qualen habe ich auch keine.habe mit meinem frauenazt schon über so eine op gesprochen,aber er meinte es sei zu gefährlich,es könnte passieren,dass ich nach der op schmerzen beim sex hätte.dies möchte ich aber nicht.oder man könnte dies eventuell bei einer geburt versuchen nochmal zu schneiden und dann zu wachsen zu lassen.ich möchte eigentlich schon,dass es beim sex klappt mit dem orgasmus.mein partner stimmuliert mich auch an der klitoris,komme dann auch in fahrt(sag ich mal so),aber kurz bevor ich zum höhepunkt komme,ist diese blockade da,dann geht nichts mehr und ich mache dicht.weiß nicht ,ob es vielleicht doch mit meiner vergangenheit zu tun hat und diese mich unbewusst immer wieder einholt.wurde mit 11 von meinem "cousin"(angebliche cousin) vergewaltigt,habe nie eine therapie gemacht und es einfach versucht zu vergessen.für mich mein erste mal hatte ich dann mit knapp 15 mit meinem damaligen freund-es war wunderschön und orgasmen hatte ich nicht nur einen.Themawechsel,rede nicht gerne über die zeit im alter von 11 jahren. bei der geburt hatte ich keine komplikationen,mein kind kam 5 tage vor dem errechneten termin.was ich nur noch immer im gedächtnis habe ist,ich sah damal die schere und spürte auch wie der artz den dammschnitt machte.ich liebe mein kind wirklich über alles und würde ihn nie wieder her geben.ein psychologe sagte mir auch,dass mein kind und ich eine verdammt enge bindung hätten,wo es sehr schwer ist,dass jemand zwischen uns passen würde.bezüglich selbstbefriedigung,dies tu ich schon sehr lange nicht mehr,habe irgendwie scheu mich anzufassen.zu einem sexultherapeut wollte ich auch schon mal gehen,in der hoffnung dass mir da geholfen werden kann.wünsche mir so sehr noch ein weiteres kind,aber mein partner möchte keins mehr,da sein kleiner ADHS hat und dies im extrem stadium.er hat angst davor,dass unser gemeinsames kind auch ADHS bekommen könnte.wo ich wohne ist im westerwald,in 56412 großholbach. vielleicht können sie mir nochmals helfen,würde mich sehr freuen.herzlichen dank nochmal im voraus!
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. med. Hoyer hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Tag liebe Patientin,

 

Fortsetzung auch von hier, zuerst DANKE für die Blumen anderenortes!

 

Das Problem ist also vielschichtiger, die psychologische Komponente muss "bearbeitet" werden, Verdrängung ist kontraproduktiv, der Versuch etwas zu vergessen geht nämlich nicht, je mehr man darauf achtet, etwas zu vergessen, so sicher kommt das immer wieder hoch, der emotionale Inhalt muss im Sinne der "Katharsis" mit therapeutischer Hilfe verarbeitet werden.

 

Organisch würde ich nur dann operieren, wenn auch die Scheide und der Vorhof "ausgeleiert" sind, von der Episiotomie-Geschichte - und nur dann!

 

Denn solange gibt es die Gynäkologen noch nicht, verglichen mit der Zeit der Säuger, eine Sekunde im Jahr der Evolution, d.h. die Natur musste die schlimmeren

 

SPONTAN-Dammrisse, die erheblichst gefährlicher sind, selbstständig reparieren, dabei sind zirkuläre Beckenboden und Damm-Muskeln ebenso hilfreich, wie die Natur der NARBEN-Schrumpfung, so dass ggü. der chir. Naht, dieser Zug etwas breiter ist.

 

Die "OPTIK" der Zone/Naht hat auf Ihren Partner und das sagen hier alle Männlein:

 

KEINEN EINFLUSS auf attraktiv oder nicht - bei weiblichen Phantasien indes ist diese Antwort nicht so spontan und gemurmelt, das spricht Bände.

 

Also vergessen Sie diese Schönheitsphantasien (und diesen westlichen Beschneidungs-Zirkus, ala "genitaler Schönheitschirurgie", das ist CRAP)!

 

Das macht NUR dann Sinn, wenn durch Senkung, Aufweitung, zu deutlichen anatomischen Schäden, die die Funktion deutlich stören, also auch neben der sexuellen, die Infektabwehr, Harnträufeln, Dauer-Harnwegsinfekte uvm....

 

... und eben NUR bei STARKER Weitung - sonst nicht!

 

Bevor ein Windows-Problem den Text vernichtet, speicher ich mal.

 

Fortsetzung zum "Zumachen" kommt gleich!

 

Denken Sie daher schon mal über die Frage SEHR genau nach:

 

"Haben Sie kurz vorm "Zumachen" sehr große Angst den Urin nicht mehr halten zu können?"

 

Haben Sie Angst, dass die Blase unkontrolliert überläuft?

 

1. Das müssen Sie gaaaanz ehrlich beantworten!

 

2. Oder passiert NOCH was anderes? Wenn 2. auch ja dann Was?

 

Erst dann, kann unverfälscht, weiteres gesagt werden, aber die Lösung haben wir schon.... - ich suche die schonmal raus - auf English oder Deutsch (schwieriger, Kolle ist gestorben...)?

 

Erstmal liebe Grüße, bis Teil 2



Verändert von Dr. med. Hoyer am 17.10.2010 um 14:31 Uhr EST
Experte:  Dr. med. Hoyer hat geantwortet vor 7 Jahren.

Wow, Master Robin Hood, alias Dr. Scheufele,

 

vielen Dank XXXXX XXXXX unwürdigen "Bruder John", DonScalpello, aus dem Sherwood Forrest, der gestrauchelten, unterversorgten, teil unversicherten Patienten der (westlichen) Welt...

 

http://www.geld-magazin.de/uploads/RTEmagicC_little_john_cel.JPG.jpg ("Little John")

 

...dieses Lob von Ihnen!!! [**errötend**]

 

...zu Skene, paraurethral glands, female prostate....

 

....da waren wir doch noch nicht (officially), aber Sie haben das gemerkt, gell?

 

Danke, XXXXX XXXXX ein 4 Wochen Praktikum bei Ihnen!...

 

....statt Teutonen-grillen "Aal Inclusive" in der Karibik...

 

...als kleiner Assistent und Helferlein mit Ihnen und Ihren armen Schäflein in der Dom.-Rep. in Ihrer Praxis-Klinik, da würde ich gerne noch viel lernen, wie wärs, Kosten trage wir alle selber und immer nur einer...?

 

Das wäre mal Urlaub von den hochneurotischen C4-MEDIZYN-isch-Halbgöttern, selbsternannter-WAISE, oder?

 

Grüße an Sie, wenn Sie mal Material von irgendwo brauchen, Mail an uns!



Verändert von Dr. med. Hoyer am 17.10.2010 um 17:45 Uhr EST
Experte:  Dr. med. Hoyer hat geantwortet vor 7 Jahren.

Liebe Patientin,

 

ich benötige die erbetenen Antworten von bisher noch, da Sie um 19:50 Uhr vorbeischauten - lt. System - hätte man weiter machen können, falls es der richtige Weg sein sollte...

 

Es sei daher wiederholt: ZITAT:

 

"Denken Sie über diese Frage SEHR genau nach:

 

"Haben Sie kurz vorm "Zumachen" sehr große Angst den Urin nicht mehr halten zu können?"

 

Haben Sie Angst, dass die Blase unkontrolliert überläuft?

 

1. Das müssen Sie ganz ehrlich beantworten!

 

2. Oder passiert NOCH was anderes? Wenn 2. auch ja dann Was?

 

Erst dann, kann unverfälscht, weiteres gesagt werden, ..."

 

Stellen Sie bei der Gelegenheit auch alle, gem. Bewertung, weiter offenen Fragen. Habe ich was überlesen? Bitte um Nachricht.

 

Gute Nacht, in D jetzt 6:31, also bis denn! 6-8 Std. Minimum...



Verändert von Dr. med. Hoyer am 18.10.2010 um 04:33 Uhr EST