So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Guten Tag, bei mir wurde ein ADHS im Kindesalter festgestellt

Kundenfrage

Guten Tag, bei mir wurde ein ADHS im Kindesalter festgestellt und mit Ritalin behandeln, das sehr gute Erfolge erzielte. Seit meinem Studium ging es mir, bis auf kleine Ausrutscher eigentlich gut, sodass ich keine Medikamente brauchte. Seit ein paar Wochen hat sich die gleiche Situation (ohne Grund) wie damals eingestellt, sodass ich verzweifelt nach Ärzten suchte, die mir helfen können und ggf. dieses Medikament wieder verschreiben können. In der Zwischenzeit hatte einen Unfall verursacht und bin so am Ende, dass ich unbedingt einen Arzt brauche, der sich mit dieser Erkrankung auskennt. Ich muss mein Leben wieder in den Griff bekommen. Meine Situation ist dermaßen schlecht, dass ich nicht weiß wie es noch weitergehen soll. Bitte helfen Sie mir. Ich wohne im Raum Aachen und suche in dieser Nähe einen Facharzt. In Internet und Telefonbuch habe ich keinen gefunden. vielen Dank, XXXXX XXXXX Lydia von den Hoff
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
An der dortigen Uni gibt es eine ADHS Ambulanz soweit ich weiss. Verordnen koennen es schon Aerzte, sie werden die Kosten aber selber tragen muessen (wenn denn die Diagnose zutrifft, da Methylphenidat off label ist, d.h. nicht den Krankenkassen uebernommen wird.

Weitere ansprechpartner u.a. auf den Webseiten www.ads-bei-erwachsenen.de unter Fachleute.