So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19985
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

hallo bin jetzt in der 40 ssw und kann nicht mehr was kann

Kundenfrage

hallo bin jetzt in der 40 ssw und kann nicht mehr was kann ich tun damit es mal langsam los geht ich halts echt nicht mehr aus
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

abgesehen von den genannten Massnahmen kann man es mit dem sog. "Wehencocktail" versuchen: 300 bis 500 ml Aprikosensaft mit zwei Esslöffeln Rizinusöl (aus der Apotheke) und 200 ml Mineralwasser. Auch GV kann in dem Fall geburtsanregend sein, da das Prostaglandin aus dem Sperma wehenauslösend wirkt. Tritt auch damit kein Erfolg ein, wäre mit den Kollegen in der Geburtsklinik zu besprechen, ob, je nach Befund, ein sog. Wehenbelastungstest in Frage käme, bei dem ein wehenauslösendes Medikament verabreicht wird. Ein solcher Test geht dann oft nahtlos in die Geburt über.
Ich halte die Daumen für eine baldige, schnelle Geburt und ein gesundes Kind.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,


da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.


MfG,

Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin