So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2087
Erfahrung:  Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Hallo, ich war vor einigen Tagen beim Hausarzt wegen eines

Kundenfrage

Hallo, ich war vor einigen Tagen beim Hausarzt wegen eines komischen undefinierebaren Gefühls (Hautspannung) in der Nähe der Wirbelsäule. Genau konnte ich das Gefühl nicht lokalisieren. Mein Hausarzt sagte mir das ich ausgerenkt sein und hat mich lediglich wieder eingerenkt. Abschließend meinte er noch, dass es die Gürtelrose sein könnte. Ich soll meinen Rücken weiter beobachten. Das Gefühl ist weiterhin präsent. Ein Bildung von Pickeln bzw. Bläschen konnte ich bis jetzt auch noch nicht feststellen. Nun bin ich etwas verunsichert, da ich in der Nähe auch ein etwas größeres, dunkles und unförmiges  Muttermal habe. Können die Spannungen auch von diesem Muttermal kommen? Ich mache mir jetzt schon Sorgen (Stichwort Hautkrebs). Ich bin männlich und 34 Jahre alt. Können Sie mir bitte einen Rat geben? Danke XXXXX XXXXXß, A.K.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

ich muss mich wundern, dass der Arzt der Sie eingerenkt hat Sie offensichtlich nicht inspiziert hat, sonst wäre ihm das "Muttermal" doch aufgefallen. Wenn die Beschwerden von der Wirbelsäule kommen, dann hätten Sie Schmerzen, nicht nur "ein komisches Gefühl" und könnten sich nicht richtig bewegen, d.h. die Wirbelsäule nicht drehen oder sich nicht bücken, zur Seite neigen u.s.w. Können Sie das Gefühl näher beschreiben? Ist es eine Spannung, eine Schwellung, Hitze, Kälte, Pelzigkeit oder was? Was das Muttermal betrifft: Wie groß ist es, hat es sich in letzter Zeit vergrößert, ist es sehr dunkel oder schwarz oder vielleicht gescheckt, d.h. unterschiedlich gefärbt (dann wäre es ein M.Dubruilh, ein Vorstadium von Krebs!), ist es entzündet, blutet es sogar?

 

Etwas genaues kann man nur nach genauer Inspektion des Muttermals sagen, in diesem Forum wird es kaum möglich sein, eine Entscheidung zu treffen, da eine Inspektion ja nicht möglich ist.

 

Sie sollten diese Stelle sofort von einem Hautarzt (Dermatologe) untersuchen lassen. Dieser hat die größte Erfahrung auf diesem Gebiet und kann Ihnen weiterhelfen.

 

Alles Gute

Ortho-Doc Nowi und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

vielen Dank für Ihre Antwort. Das Gefühl würde ich als leichte Spannung beschreiben. Diese tritt etwas unterhalb des Muttermales auf. Das Muttermal selbst ist eigentlich durchgängig dunkelbraun gefärbt, aber nicht rund, sondern eher etwas länglich. Größe 1cm lang, 5mm breit. Ich glaube nicht, dass es sich in letzter Zeit vergrößert hat. Das Muttermal liegt eigentlich direkt auf der Wirbelsäule, die Spannungen sind eher beidseitig spürbar. Ein seitlicher Druck (Daumen) auf die Wirbelsäule ist auch etwas schmerzhaft.

Vielen Dank!

Gruß,
A.K.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.

Das Muttermal ist rel. groß, ich würde es von einem Dermatologen beurteilen lassen und fotografieren lassen mit einem cm-Maß daneben, um eine Veränderung feststellen zu können bei einer Kontrolle. Die Beschwerden sind eher auf muskuläre Beschwerden zurückzuführen. Physiotherapie, Schwimmen, Krankengymnastik dürfte helfen, wenn nicht sind weitere Untersuchungen beim Orthopäden angesagt.

Vielen Dank für die Akzeptierung und gute Besserung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin