So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, leider ist unsere 13 j hrige

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
leider ist unsere 13 jährige Tochter an Bullemie erkrankt. Wir haben dies nicht gemerkt. Sie sagt, sie hat die Symptome seit einem halben Jahr.
Wir sind mit ihr in "Behandlung" diese sieht so aus, dass wir wöchentich einen Termin haben mit einer Ärztin zu viert. D.H. die Ärztin, Vater, Mutter, Tochter. Das l?uft jetzt die vierte Woche. Die Therapie sieht so aus, dass wir unserer Tochter das Essen vorbereiten und die Menge vorgeben. Anf?nglich 7 Mahlzeiten am Tag sind es jetzt 5. Unsre Tochter ist motiviert und wehrt sich nicht. Bei den Sitzungen wird ?berpr?ft wie alles l?uft und sie darf sich immer drei Termine mit Freunden w?nschen, da sie im Moment nicht zur Schule geht (die 5 Woche) und keine Kontakte zu ihren Freunden hat. Anf?nglich waren auch diese Termine nicht m?glich.
Meine Fragen sind:
1)Ich bin unzufrieden, denn ich habe kein "Konzept" wie es mit der Therapien weiter geht. Ich verstehe den Sinn der "Verhaltenstherapie" aber ich habe kein Gesamtbild wohin es f?hrt und wie es weiter gehen wird.
2)Da die Gespr?che immer zu viert sind, glaube ich nicht dass meine Tochter sich richtig ?ffnen kann. Sie ist in der Pubert?t eine gewisse Ablehnung ihrer Eltern ist nat?rlich vorhanden. Auch ich kann gewissen Fragen nicht stellen.
3)Welche verschiedene Wege der Therapie gibt es?
Ich fühle mich nicht aufgeklärt genug, z. Bsp. über diese Agression, die sie hat. Unser Verhältnis wird dadurch immer schlimmer. Was ist Krankheit dabei, was Pubertät?
4)Wäre eine Hormonuntersuchung ratsam?
Gibt es ein sicherer Weg der Diagnostik? Wir Eltern glauben manchmal, sie hat sich das alles angelesen und glaubt, dass sie diese Krankheit hat. Sie war schon von klein auf so etwas wie Hypochonder. Sie braucht übermässig viel Aufmerksamkeit und will immer wieder gelobt werden. Vielleicht stellt sie sich mit dieser Krankheit so im Vordergrund, was natürlich ebenfalls eine psychische Störung sein würde. Kann man Bullemie sicher diagnostisieren und wenn wie?
Vielen Dank f?r Ihre Aufmerksamkeit
Mit freundlichen Gr??en
Carolina Meister
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag !

Ich arbeite selber in einer Fachklinik fuer Essstoerungen (Klinik Luenburger Heide, Bad Bevensen), so ganz erschliesst sich fuer mich das Konzept aber nicht.

Es scheint mir, als ob alles auf einmal gemacht werden soll.

Wir sehen Essstoerungen als eine Art Fehluebersetzung fuer ein oder mehrere nicht geloeste Probleme oder Entwicklungsschritte. Ein Maedchen mit Bulimie loest ueber Fress und Brechanfaelle eine innere Spannung, hauefig bei einer hohen emotionalen Empfindsamkeit

Zunaehchst wuerde es darum gehen, das Symptomverhalten des Erbrechens zu beenden. Regelmaessige Mahlzeiten und ein Ernaehrungsplan sind hilfreich aber nicht hinreichend dafuer.

Dann geht es um die Ursachen bzw bessere Problemloesefertigkeiten. Aus meiner Sicht waere da zunaechst Abstand von der Familie nicht verkehrt, weil es ja darum geht dass die Betroffenen mit der Familiendynamik aus irgendeinem Grund nicht klarkommen.

Hier bewaehrt sich dann eine stationaere Reha, gerade wenn es um Aggressionen geht. Die Maedels koennen ja echt fies werden bzw das Klima vergiften, wenn sie schlecht drauf sind.

Die wuerde bei uns dann im Rahmen der Therapie mit einem einwoechigen Elternworkshop begleitend aufgegriffen werden. Vielleicht schauen sie einfach mal auf die Webseiten, wie eine stationaere Reha ablaufen wuerde www.klinik-lueneburger-heide.de

Wo in etwa wohnen Sie denn ?