So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an gyndoc07.
gyndoc07
gyndoc07, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 955
Erfahrung:  Gynäkologie, Geburtshilfe, Akupunktur,TCM
27325793
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
gyndoc07 ist jetzt online.

Ich bin momentan etwas verzweifelt, evtl. kann mir ja jemand

Kundenfrage

Ich bin momentan etwas verzweifelt, evtl. kann mir ja jemand einen Rat geben.
Ich bin bereits Mutter zweier Kinder. Um eine erneute Schwangerschaft zu vermeiden, nahm ich seit Febr. 2009 die 3 Monatsspritze. Da ich mich aber nach einigen Überlegungen gegen diese Methode entschieden habe, brach ich diese Art der Verhütung ab. Sprich, ich hätte meine nächste 3 Monatsspritze am 04.06.2010 bekommen müssen. Diese habe ich eben nicht mehr bekommen und warte nun verzweifelt auf meinen ich regenerierenden Zyklus. Bisher habe ich weder meine Periode bekommen, noch haben sich die mir auffallenden Nebenwirkungen während der Einnahme der 3MS verbessert. Im Gegenteil. Mein Brustumfang wächst und wächst. Ich habe, um es mal so zu sagen, sehr starke Schmerzen in der Brust.Sie spannt und schmerzt. Ab und an bemerke ich Unterleibsschmerzen.Dann denke ich, jetzt sollte sich dann mal langsam aber sicher meine Periode sehen lassen. Aber nichs dergleichen passiert.
Ich bin momentan auch sehr lethargisch.... hab kaum Interesse an meinem umfeld, bin eher sehr zurückgezogen. Dabei binich normalerweise ein sehr lebensfroher Mensch.
Mich irritiert dieser Zustand. Sind das normale Nachwirkungen der 3 Monatsspritze, oder sollte ich mir ernsthafte Gedanken machen.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen
leider ist es so,dass die Spritze wenn Sie Nebenwirkungen macht,diese auch lange nachwirken. Teilweise setzt der Zyklus erst wieder nach 8-12 Monaten ein. Auch eine Wirkung aufs Gemüt und aufs Gewicht wird der Spritze zugeschrieben.
Sie können schneller wieder "normal" werden,wenn Sie für 3 Monate eine Pille einnehmen um den Zyklus wieder zu stabilisieren, das funktioniert Erfahrungsgemäß gut. Eine niedrig dosierte 20yg Pille reicht aus um den Zyklus wieder in Schwung zu bringen. Obligatorisch ist zuvor ein Schwangerschaftstest um eine eventuell bestehende Schwangerchaft auszuschließen. Gegen das massive Brustspannen helfen Mastodynon Tropfen - gibt es rezeptfrei in der Apotheke.
Wenn Sie keine Hormone einnehmen möchten, gedulden Sie sich noch ein wenig und nehmen Sie nur Mastodynon.


Alles Gute


Bitte klicken Sie auf Akzeptieren -Danke
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
danke für Ihre schnelle Antwort. Wie ist die Situation, wenn ich nicht mehr hormonell wirksam werden möchte? ich bin mittlerweile 36 Jahre und wollte eigentlich auf erneute Hormone verzichten. Sollte es aber unabdingbar sein, um meinen normalen Zyklus wieder zuerlangen, komme ich um die von Ihnen erwähnte Pille nicht drum rum. Eine Schwangerschaft schließe ich nur "kopfbedingt" aus. Beweisen kann dies nur einTest. Aber würde im Falle einer Schwangerschaft dann überhaupt dieser "Regelschmerz" den ich nur allzugut noch in Erinnerung habe, stattfinden? Leider ist mein Gyn nicht unbedingt die Vertrauensperson, die ich mir wünsche. Auf der Suche nach einer guten Alternative werde ich mich ohnehin wohl auf machen. Die von Ihnen empfohlenen Tropfen werde ich mir in der Apotheke holen.Wie schnell nach der Einnahme sollte ich dann eine Besserung der Situation bemerken?
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo
da es sich um homöopathische Tropfen handelt , müßten Sie mit ca 14 Tage rechnen. Der Zyklus setzt mit den Tropfen nach ca 4 Wochen ein, da die Regulationsmechanismen jedes Körpers verschieden sind. Eine Untersuchung beim Gyn wäre natürlich sinnvoll, suchen Sie sich einen neuen Frauenarzt, wenn Ihrer nich auf Ihrer Wellenlänge ist. Eine Ultraschalluntersuchung kann klären,ob schon Gebärmutterschleimhaut aufgebaut ist und wann eventuell eine Blutung zu erwarten wäre.


Alles Gute
gyndoc07 und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
danke für Ihre schnelle und umfangreiche Antwort.
lg sznecke
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gern geschehen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin