So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19988
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, ich habe seit l ngerem immer wieder ganz starke stechende

Kundenfrage

Hallo,

ich habe seit längerem immer wieder ganz starke stechende Schmerzen an der Gebärmutter. Anfangs dachte ich ich habe eine Blasenentzüdung, aber Fehlanzeige, einen Pilz habe ich auch nicht, halte es aber manchmal nicht mehr aus. Mein Internist meinte jetzt, ich solle mal zum Psychiater, ob die Schmerzen auf dieser Schiene entstehen. Es fühlt sich an, als wäre die Gebärmutter von innen verstopft und dieses etwas, will durch pieksen und stechen austreten.

Kann mir jemand helfen.

Gruß
M.R.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

bevor man von einer psychischen Ursache der Beschwerden ausgeht, sollten wirklich alle anderen Möglichkeiten sicher ausgeschlossen werden. Wenn sichergestellt ist, dass keine Entzündung, oder Infektion besteht, würde ich zu einer Gebärmutterspiegelung raten, das ist ein kleiner, harmloser Eingriff, der ambulant durchgeführt werden kann. Damit lassen sich Verwachsungen, Myome, oder Endometrioseherde innerhalb der Gebärmutter erkennen, die nach meiner Erfahrung durchaus auch solche Probleme verursachen können.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Herr Dr. Scheufele,

 

vielen DAnk für Ihre qualifizierte Antwort. Ich habe diese auch schon als akzeptiert bestätigt.

 

Es ist wirklich traurig, dass man heute online gehen muss, um selbst auf Suche zu gehen, was einem fehlt.

 

Ich war jetzt ein paar Mal beim Frauenarzt und habe vom Ultraschall bis über Urinuntersuchung und sogar Antibiotika alles durch.

 

Ihre Antwort, die ich jetzt zum erstem Mal höre, leuchtet mir sehr ein. Dies kann man aber durch blosen Ultraschall nicht erkennen, oder? Frage nur, weil wenn dies so ist, hätte mein Arzt eigentlich auch auf diese Idee kommen, ob dem so ist.

 

Der meinte eher, ich hätte ein Abneigung gegen meinen Mann und dadurch würde sich die Gebärmutter verkrampfen auch noch tagelang nach dem Sex.

 

Da ich jetzt aber definitiv keinen Sex hatte, ist dem wohl sowieso nicht so.

 

Gruß

M.R.

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Frau R.,

sicher kann man auch durch eine solche Spiegelung nicht garantieren, eine Erklärung für die Beschwerden zu finden, sie würde aber die bisher durchgeführten Untersuchungen ergänzen, nicht alles lässt sich per Ultraschall darstellen. Bevor man also eine körperliche Ursache sicher ausschliesst, halte ich die Durchführung unbedingt für ratsam.
Ich wünsche Ihnen eine baldige und erfolgreiche Lösung des Problems.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin