So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19851
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Meine Freundin hat seit 2 Wochen die Mirena Spirale eingesetzt

Kundenfrage

Meine Freundin hat seit 2 Wochen die Mirena Spirale eingesetzt bekommen und hat nun seit dem erhebliche beschwerden. Starke krämpfe im Unterleib, Schmierblutung, ist depressiv und ängstlich geworden, keine Lust mehr auf Sex und ist ständig am weinen. Am Wochenende habe ich sie aufgrund der Schmerzen ins Krankenhaus geschleppt. Dabei wurde eine Zyste festgestellt. Sie will die Spirale nicht rausnehmen lassen, da sie befürchtet 330 Euro aus dem Fenster geworfen zu haben. Was kann ich ihr nur raten?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

allgemein kommt es unter Anwendung der Mirena leider recht häufig zu solchen, unerwünschten Nebenwirkungen. Allerdings rechnet man nach der Einlage mit einer hormonellen Umstellungsphase von bis zu 3 Monaten. Wenn die Beschwerden erträglich sind, sollte Ihre Freundin daher zunächst noch den weiteren Verlauf abwarten, es kann durchaus eine Besserung der Symptome eintreten. Sollte das nicht der Fall sein, wäre leider die einzige Lösung, die Spirale wieder zu entfernen. Weitere Erfahrungen dazu finden Sie hier.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ist das Geld weg wenn Sie sie weiter nicht verträgt?

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ja, das Geld werden Sie dabei leider nicht ersetzt bekommen, die Unverträglichkeit war ja vorher nicht absehbar.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin