So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  20j. Berufserfahrung in Kinder-, Jugendmedizin, Dermatologie, innere Medizin
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Bergmann ist jetzt online.

ich (23) wurde wegen eines gro en Missverst ndnisses doppelt

Kundenfrage

ich (23) wurde wegen eines großen Missverständnisses doppelt gegen MMR geimpft, das erste Mal Anfang diesen Jahres, heute nun nochmal mit dem gleichen Impfstoff, mit welchen Folgen habe ich zu rechnen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo und guten Abend,

 

Sie können völlig beruhigt sein, durch die zweite Impfung werden Sie keinen Schaden nehmen.

 

Sie haben durch die erste Impfung eine Wahrscheinlichkeit, Antikörper zu bilden von etwa 90 - 92 %.

 

Die zweite Impfung erhöht die Wahrscheinlichkeit, Antikörper zu bilden um weitere 5%.

 

Es tritt kein Booster-Effekt ein wie bei anderen Impfungen, sondern es ist die Frage "Antikörperbildung ja oder nein".

 

Folglich ist die Wahrscheinlichkeit für Sie, einen Impfschutz zu bekommen, durch die zweite Impfung verbessert worden.

 

Hätten Sie vor der zweiten Impfung schon Antikörper gehabt, bewirkt die zweite Impfung gar nichts, das heißt Sie haben definitiv mit keinen Folgen zu rechnen.

 

Freundliche Grüße.