So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an pm.
pm
pm, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 358
Erfahrung:  Arzt mit breitem Wissen
27221237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
pm ist jetzt online.

Guten Abend, ich habe seit einigerzeit ziemlich starke Schmerzen

Kundenfrage

Guten Abend,

ich habe seit einigerzeit ziemlich starke Schmerzen am Schultergelenk, die speziell nach Belastung der Schulter vorkommt, Einkaufe tragen, Rasenmähen. Manchmal zieht es auch in den Oberarm. Durch eine Lähmung des re. Armes ist die Belastung des linken Armes seit 30 Jahren einseitig.

Wenn ich den Arm schone treten die Schmerzen gar nicht oder nur gering auf. Wenn der Schmerz auftritt kann es Tage dauern bis er abklingt. Kann dies auf eine Arthose hindeuten
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  pm hat geantwortet vor 7 Jahren.

Prüfen Sie sich selbst einmal:

 

können Sie den Arm seitwärts von unten nach ganz oben hochbewegen ohne Schmerzen oder ist bei 60 bis 90 Grad vor Schmerzen Schluss?

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,

bei dieser Bewegung, ist bei ca 45 Grad Schluss, dann fangen die Schmerzen an
Experte:  pm hat geantwortet vor 7 Jahren.

Dann haben Sie einen sogenannten "painfull arc" - übersetzt schmerzvoller Bogen.

Das ist ein typisches Zeichen für eine Verletzung/Verschleiss/Riß der Rotatorenmanschette speziell der Supraspinatussehne.

 

Als erstes kann man versuchen in den verminderten Gelenspalt örtliche Betäubung plus Cortison zu spritzen. Das lindert für eine Weile, teilweise sogar recht lange, weil ohne Schmerzen der Druck auf das Gelenk weniger wird und damit wiederum weniger Schmerzen neu entstehen.

Eine OP kann den Gelenkspalt erweitern (Neer'sche Acromioplastik)

 

Wichtig ist, dass Sie Überkopfarbeiten meiden um nicht zusätzlich Druck auf die Sehne auszuübren.



Verändert von pm am 26.09.2010 um 14:40 Uhr EST
Experte:  OrthopaedeDdorf hat geantwortet vor 7 Jahren.
Lieber Patient,
wen die Beschwerden bei 45° beginnen, hat das noch längst nichts mit einem Schmerzhaften Bogen (painful arc) zu tun. Denn der beginnt überlichweise bei 60°, aber wichtiger, er endet irgendwo bei 120° und dann ist die Abspreizbewegung bis zum Ende schmerzfrei durchführbar. Und ein Hinweis auf Verschleiss ist dieser Hinweis auch nicht! Es kann durch einen zu engen Raum unter dem Schulterdach und Reizung der Rotatorenmanschette (muskelgruppe, die den Oberarm umfasst). Selten aber auch durch einen Riss. Ein Verschleiss (Arthrose) macht sich durch anfängliche Bewegunsgschmerzen bemerkbar, der unter Bewegung immer besser wird. Den wahren Grund Ihrer Beschwerden kann vielfältig sein, am häufigsten:
1. Eine Reizung des Schleimbeutels unter dem Schulterdach, durch Kalkeinlagerungen in der Muskelmanschette oder durch den zu engen Raum unter dem schulterdach
2. Ein Riss in der Muskelmanschette
3. Die HWS sollte auch abgeklärt werden, da es schon mal eine Überlagerung kommen kann.
Daher bitte eine Orthopäden aufsuchen, denn durch eine körperliche UNtersuchung und ein Ultraschall Bzw. Röntgenbild kommt es in den meisten Fällen zur raschen Diagnosesicherung.
Therapeutische ist auf alle Fälle eine Verordnung von Krankengymanstik notwendig. Eine Spritze unter das Schulterdach bringt rasch Schmerzfreiheit, innerhalb 1-2 min.
Liegt jedoch ein Riss in der Muskelmanschette vor, würde ich meine patienten die Arthroskopie empfehlen, um diesen zu "reapieren" und den Grund für diesen Risss zu beseitigen. Daher bitte zum Orthopäden und sprechen sie mit diesem.
VG und gute Besserung,
wenn diese info hilfreich war, bitte mit " akzeptieren" honorieren. Diese allgemein Info ersetzt nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis
Experte:  pm hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich muss dem Kollegen Recht geben, was dass enden betrifft. Wenn Ihnen jemand (oder Sei mit dem anderen Arm) helfen, deutlich über Kopf zu kommen, sollte es zumindest möglich sein, den Arm schmerzarm dort zu halten - dann ist es ein "klassicher" painful arc.