So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20183
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, Wir versuchen seit l ngerer Zeit unseren Kinderwumsch

Kundenfrage

Hallo,
Wir versuchen seit längerer Zeit unseren Kinderwumsch zu verwirklichen (7 Jahren). Nach zahlreichen Versuchen bin ich zum FA gegangen und dieser hat sämtliche Untersuchungen vorgenommen. Dabei wurde festgestellt, daß nur einer der beiden Eierstöcke durchläßig ist (links) und bei dem rechtern kann man dies nicht sicher sagen. Die Ärztin geht davon aus,daß dieser nicht durchläßig ist. Nach dem Eisprung (12 Tag) hat sie am 15 Zyklustag den HCG- wert und den Östrogenwert durch eine Blutentnahme bestimmt. Telefonisch habe ich erfahren, das der HCG- Wert okay ist, der Östrogen- Wert niedrig ist. Wie niedrig kann ich nicht sagen. Ich bin jetz 33 Jahre und bekomme immer regelmäßig meine Mens. Behindert der niedrige Östrogenwert eine Schwangerschaft? Was könnte das heißen, fangen die Wechseljahre an? Und was können wir tun, um unserem Kinderwunsch näher zu kommen?
Vielen Dank XXXXX XXXXX
Katrin
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Katrin,

HCG ist ein Hormon, dass nur im Falle einer Schwangerschaft gebildet wird, von daher muss da also ein Irrtum vorliegen.
Eine wichtige Voraussetzung für das Zustandekommen einer Schwangerschaft ist ein regulärer Zyklus mit zeitgerechtem Eisprung. Ein zu niedriger Östrogenwert kann dem entgegen wirken und wäre durch entsprechende Medikation auszugleichen. Er kann schon durch eine leichte, hormonelle Regulationsstörung zustandekommen, von den Wechseljahren ist deshalb in Ihrem Alter aber wirklich noch nicht auszugehen.
Selbstverständlich ist die Durchgängigkeit zumindest eines Eileiters für eine Schwangerschaft zwingend notwendig, genau liesse sich das auf dem Wege einer Bauchspiegelung abklären.
Ich rate Ihnen, sich zur Erfüllung Ihres Wunsches an ein Kinderwunschzentrum in Ihrer Nähe zu wenden. Dort wird Ihr Problem professionell behandelt und es besteht dann eine entsprechend gute Erfolgschance.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort, Herr Dr. Scheufele,
Ich bin jetzt ein wenig verunsichert. Da man das HCG ,nach Ihrer Aussage, erst bei einer eingetretenen Schwangerschaft nachweisen kann, wäre dann im Gegensatz der Wert 0? Meint die Ärztin vielleicht mit der Aussage:,"daß dieser Wert okay ist", dass das HCG nicht nachgewiesen werden konnte oder das es eine eventuelle Schwangerschaft vorliegt.Hat sie sich vielleicht nur ungünstig ausgedrückt. Bei einem weiteren Telefonat mit ihr, hat sie erwähnt, das sie den nächsten Zyclus überwachen möchte und die Gabe von Homonen (Ötrogen) und ab der zweiten Zyclushälfte auch HCG zum Erhalt einer möglichen Schwangerschaft verabreichen möchte. Können dies auch mit natürlichen Mitteln bewirken und wenn ja, welche könnten Sie empfehlen?Weiterhin stellt sich die Frage, ob auch ein niedriger Wert des Östrogen ein individuell normaler Wert sein kann? Damit meine ich, daß es in vielen Fällen immer mal wieder Ausnahmenoder gar Abweichungen gibt. Über eine Bauchspiegelung habe ich auch schon nachgedacht.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

bei nicht schwangeren Frauen liegt der HCG- Wert unter 10. Kann es aber vielleicht sein, dass nicht das Schwangerschaftshormon HCG gemeint ist, sondern es um ein Gestagenpräparat geht? Das würde auch die Aussage der Kollegin erklären, Gestagen spielt für den Erhalt der Schwangerschaft eine Rolle und kann unterstützend gegeben werden. Das Östrogen ist für die Vorbereitung des Eisprunges wichtig, wenn dieser nicht stattfindet, sollte man einen bestehenden Mangel ausgleichen.
Die Anwendung eines Mönchspfefferpräparates (rezeptfrei in der Apotheke) hat eine zyklusregulierende Wirkung, die sich aber - wie bei allen pflanzlichen Präparaten - erst nach mehreren Wochen zeigt. Für wichtig halte ich in Ihrem Fall die Überprüfung der Eileiterdurchgängigkeit.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,


da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.


MfG,

Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin