So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. Michae...
Dr. med. Michael Sauter
Dr. med. Michael Sauter, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 113
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Diabetologie, Ernährungsmedizin
38115068
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. med. Michael Sauter ist jetzt online.

Guten Abend Mein Mann hat schon ca.2 Wochen ein Zeichen auf

Kundenfrage

Guten Abend
Mein Mann hat schon ca.2 Wochen ein Zeichen auf eine Grippe. Bei erstem Arzt Besuch bekamm er Antibiotikum und noch etwas dazu gegen Husten. Da er Antibiotium nicht veträgt und Gelbe Farbe bekamm, hat er das andere Antibiotika bekommen. 2 Tage später ging es Ihm noch schlimmer, und war wieder, aber bei einem anderen Arzt. Seine Blutkontrolle, wie Nieren und Leber Werte sind in Ordnung. Aber er bekamm noch zusätzlich geschwollene Finger (bei den Fingernägel), an der untere Lippe wie auch unter der Mund Pilger weisse Blasen, in der Nacht starke Herzklopfen, Schweissausbrüche usw. Der Arzt meinte das es sich um eine Pfeiferisch Drüsen Fieber handelt, aber es is komisch wegen den geschwollen Finger (weitere Verdacht auf Herzklappen Fehler). Hören konnte er jedoch nichts aussergewönliches. Einweisung in Spital ist unumänglich. Dazu zuzufügen ist 2 Abrüche von Zahnteilen innert den letzten 3 Wochen. Ist das möglich dass von diesen Abbrüchen (Staub) im Herz zu probleme führt? Was ist Ihre Sicht der Diagnose und ist es eine Ernste Sache und wie kann mann tun? Wie lange geht das? Ist es Lebensgefährlich?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort - MfG
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. med. Michael Sauter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Morgen,

 

es könnte sich bei den von Ihnen geschilderten Symptomen auch durchaus um eine akute Herzklappenentzündung, ausgelöst durch die Zahnprobleme, handeln. Ich würde umgehend in die Amulanz eines Krankenhauses gehen, dies gehört umgehend abgeklärt.

 

Freundliche Grüße

 

Dr. Sauter