So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Ich wurde vorgestern mit einer Krampfaura im Krankenhaus eingeliefert.

Kundenfrage

Ich wurde vorgestern mit einer Krampfaura im Krankenhaus eingeliefert. Mir wurde gesagt das es am Schlafmangel gelegen hat. Habe zirka 10 Tage nicht schlafen können. Meine Frage ziehlt darauf ab ob es ein Schlafmittel gibt welches man ohne bedenken empfehlen kann. Hier im Krankenhaus hält man sich bedeckt. Vielen Dank XXXXX XXXXX Bemühung.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Tag !

Ist bei Ihnen eine zerebrales Anfallsleiden bekannt ?

 

Welche tricyclischen Antidepressiva nehmen sie ?

 

Empfehlenswert wären Medikamente, die den Schlaf-Wach-Rhythmus nicht zerstören. Von den Antidepressiva wäre dies beispielsweise Stangyl (Trimipramin). Ich setzte daneben bei meinen Patienten gerne das Schlafhormon Melatonin ein (Circadin). Dieses Medikament muss man regelmässig 30 min vor dem Schlafengehen (gleiche Uhrzeit) einnehmen.

 

Die meisten Schlafmittel verunmöglichen einen gesunden Schlaf. Ausnahmen können die gelegentliche Einnahme von Antihistaminika oder Präparate auf pflanzlicher Basis wie Baldrian dispert sein.

Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Haben Sie noch Rückfragen zu meiner Antwort ? Sonst würde ich um Akzeptieren der Antwort bitten :-)