So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Mein Vater(60 Jahre) hat in 4 Wochen etwa 20 Kg K rpergewicht

Kundenfrage

Mein Vater(60 Jahre) hat in 4 Wochen etwa 20 Kg Körpergewicht verloren.Mit Erbrechen Krämpfen Blut im Stuhl Durchfall Schwäche...Alle Blutwerte sind in Ordnung wie auch der Magen-Darm Trackt.Es wurden nur 2 Knöten auf der Leber festgestellt.er ist Nichttrinker und lebt eigentlich gesund da ihn sonnst etwas die Gicht Plagt.Was könnte die Ursache für seinen Zustand sein.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Eine derartige rapide Gewichtsabnahme in 4 Wochen ohne nachweisbare Laborveränderungen kann man sich fast kaum vorstellen. Häufige Ursachen wären schwere Flüssigkeitsverschiebungen, dann natürlich auch Tumore im Magen-Darm-Trakt. Hier wäre aus meiner Sicht eine komplette Diagnostik erforderlich, wird aber ja auch offenbar gemacht. Da die Laborwerte unaufällig sind, fällt diese Option aber auch schon fast aus.

Gibt es Hinweise darauf , dass eine Cyste mit Parasiten die Ursache sein könnte ? Gab es Auslandsaufenthalte ?

Dann bleiben Depressionen als eine mögliche Ursache. Dazu hätten sie aber auch etwas geschrieben. Wenn ihr Vater aus welchen Gründen auch immer nicht mehr regelmässig isst (und sei es wegen einer neuen Zahnprothese) oder die Nahrung aufnehmen kann, wäre dies möglich.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Es gab keine Auslandsaufenthalte.Das erbrechen und der Durchfall kommt in Schüben immen 3 Tage und dann geht es 4 Tage wieder besser.
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Dann sollte die Gallen- und Bauchspeicheldrüsenregion durch Ultraschall, aber auch eine Spiegelung des Gallengangs (ERCP) genauer untersucht werden. Ich habe immer noch Probleme mit der Aussage, dass die Laborwerte alle o.K. seien....
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Er ist vor etwa 9 Wochen an einem Leistenbruch operiert worden und vor einiger Zeit wurden Knöten auf der Schilddrüse festgestellt wo er sich weigert diese näher untersuchen zu lassen.Kann das Trotzdem mit der Schilddrüse zusammenhängen?
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Na ja. Ein Autonomes Ademom der Schilddrüse bzw. eine Überfunktion der Schilddrüse kann ohne Probleme eine Gewichtsabnahme und Durchfall etc. verursachen. Sie sagten aber, dass die Werte im Blut o.K. waren und man würde definitiv die Schilddrüse bei einer solchen Fragestellung gründlich anschauen. Wenn der TSH-basal-Wert bzw. die freien T3 und T4 Schilddrüsenhormone im Normbereich sind, gilt normalerweise Entwarnung. Aber die Schilddrüse muss unbedingt gründlich berücksichtigt werden ! Knoten selber sind nicht unbedingt schlimm. Aber bei so einem Gewichtsverlust ohne Erklärung auf jeden Fall zu untersuchen.