So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.

Bergmann
Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  20j. Berufserfahrung in Kinder-, Jugendmedizin, Dermatologie, innere Medizin
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Bergmann ist jetzt online.

Guten Tag. Seit 3 Wochen behandle ich eine Mischinfektion (Pilz,

Kundenfrage

Guten Tag. Seit 3 Wochen behandle ich eine Mischinfektion (Pilz, Virus und Unbekannte?) in und unterhalb der Nase mit Ciclopirox, Clotrimazol und Aciclovir.
In der Nasenspitze grindert es seit 4 Jahren. 2 Tage nach Anwendung der 3 Salben fielen die Grinder ab, diese haben sich bisher noch nicht zurückgemeldet.
Nur der Virus (Herpes-Familie) meldet sich gelegentlich wieder.
Frage: Was tun? Absetzen? Weitermachen? Kann man davon ausgehen, dass der/das Virus gegen Aciclovir Resistenz entwickelt hat oder sollte man einfach in dieser Behandlung fortfahren, quasi noch hartnäckiger sein, als der/das Virus selbst?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Tag,

 

zunächst sind Infektionen an der von Ihnen beschriebenen Stelle immer sehr ernst zu nehmen, da die Lymphabfluss-Wege aus dieser Region direkte Verbindung zu den Liquorräumen des Gehirns haben, d.h. im unglücklichsten Fall kann aus einer Hautinfektion eine Meningitis werden. Bisher haben Sie ja entsprechend breit behandelt und wohl erfolgreich, d.h. die bakterielle Infektion ist wohl abgeheilt.

 

Herpes Virus-Infektionen neigen dazu, immer wieder durchzukommen, es sind keine echten neuen Infektionen, sondern das im Körper bei den meisten Menschen sowieso vorhandene Virus sucht eine Schwachstelle und breitet sich aus.

 

Wahrscheinlich liegt hier keine Resistenz des Virus gegen Aciclovir vor, sondern eher eine Schwäche der körpereigenen Abwehr dem Virus gegenüber.

 

Aciclovir würde ich bei entsprechenden Symptomen jeweils für 14 Tage wieder einnehmen (ist verschreibungspflichtig), zusätzlich hilft die Einnahme von Spurenelementen wie zum Beispiel Polyzink Granulat, dem Körper für die Hautreparatur die nötigen Nährstoffe zu geben und die generelle Abwehr gegen Herpes-Viren zu stärken.

Übrigens sind äußerliche Behandlungen mit Silberkolloid nur abgedeckt zu empfehlen, da durch Licht Silber als sichtbare graue Partikel in die Hautzellen eingebaut werden.kann. Silber wird antibakteriell, nicht effektiv gegen Herpes.

 

Wenn Sie äußerlich noch etwas tun wollen, tragen Sie Virudermin Gel auf die Stellen auf, das hilft bei der Wundheilung besser als Aciclovir Creme lokal.

 

Wollen Sie grundsätzlich Ihre Neigung zu Herpes-Virus-Infekten behandeln, kann man dies durchaus erfolgreich mit einer Gabe Natrium chloratum D200, jeweils 10 Kügelchen, einmal alle vier Wochen, für ein halbes Jahr. Das wäre noch ein homöopathischer Ansatz.

Ich hoffe, Ihnen ein wenig geholfen zu haben. Freundliche Grüße.

Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung: 20j. Berufserfahrung in Kinder-, Jugendmedizin, Dermatologie, innere Medizin
Bergmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank,XXXXX

Meine Nasenschleimhäute scheinen ein Fall für den Gynäkologen zu sein.
Mann sollte seine Nase wirklich nicht in Sachen stecken, die einem eigentlich nichts angehen. (Zwinker-Smiley).
Die Meningokokken treiben (oder trieben?) ihr gefrässiges Spiel wahrscheinlich schon länger weiter oben, lassen sich aber relativ gut durch Sauerstoff-Atome in Form von Clo2 (nach dem umstrittenen Jim Humble & MMS) und Ozon-Begasung in jeweils ein Nasenloch eliminieren. Dabei tut sich jetzt brandaktuell in punkto "Timing" das gigantische Forschungsfeld von Anti- und Oxidantien auf,
nicht minder deren unüberschaubare Wechselwirkungen.
(Wer klaut wem das Elektron? Und trifft auf Ionen und Kationen nicht die gleiche Beschreibung zu wie auf Freie Radikale und Oxidantien?)
Jetzt stehe ich vor dem Problem, eine ausreichende aber nicht ausufernde Auto-Bio-Anamnese zu verfassen. Zum anderen müsste ich Ihnen dann Sachen be(r)ichten, wo der Schulmediziner mit hoher Wahrscheinlichkeit die Hände über dem Kopf zusammenschlägt, mich als Trottel beschimpft gar.
Das, was sich jetzt noch an der Nase - am linken Nasenflügel befindet,
ist eine kaum noch sichtbare Flechte/Psiorasis. Psiorasis, von Dermatologen auch als prä-kanzerogene Hautveränderung bezeichnet.
Meine Psiorasis ist post-kanzerogen, ist das Überbleibsel von ca. 15 Basaliomen, von denen vor genau 2 Jahren einige nach aussen geschwürig zerfallen sind. Zur fast gleichen Zeit tropfte auch ein übelriechendes Sekret aus der Nase, Note Hühnerfäkal, - was für mich auf analytischem Wege (Deduktion-Induktion) und viel selektivem googeln die Bestätigung war, dass die Mischinfektion der Krebserreger war und für den Gestank die Vaginaltrichomonade verantwortlich. Letztere ist mit Clo2 gut zu eliminieren.
Auch die Basalkrebszellen sind mit Clo2 als wesentliche Säule "relativ" leicht zum Verschwinden zu bringen. Aldara hat auch gerade anfangs einen guten Beitrag geliefert.
Es bleiben nur noch die Krebs-Erreger zu beseitigen.
Ich könnte jetzt drei Koryphäen nennen, die davon ausgehen, das Krebs nicht der eigentliche Feind ist, sondern eher der Versuch der Zelle, via Wasserstoffperoxid- und Sauerstofferzeugung einen noch tieferliegenden Feind zu eliminieren.
Ich fand diese These bestätigt, bei einem weiteren Selbstexperiment und der nicht operativen Beseitigung eines Plattenepithelkarzinoms auf dem Thymus. Das Hautkarzinom selbst ging weg, mit MMS, verhielt sich, wie Jim Humble beschreibt: Trocknet aus, fällt ab. Das war vor 18 Monaten.
Als ich vor 3 Wochen die Anwendung von Clotrimazol, Ciclopirox und Aciclovir begann, wurden die Salben auch auf die Stelle auf dem Thymus aufgetragen, wo nichts mehr sichtbar war, und - Achtung! darunter erhob sich was, zerfiel dann nässend und verschwand binnen 5 Tagen völlig. Schlussfolgerung: Krebs war weg - aber seine Erreger noch da.
So, genug der Divergenz, suchen wir einen konvergierenden Abschluss.
Ich bin ein zurückgezogen lebender Einsiedler, der mit sehr wenig finanzieller Bewegungsfreiheit überleben muss, in der südspanischen Pampa.
Somit bin ich auch mein eigenes Versuchskarnikel, dem sich aber auf diesem Wege Sensationelles offenbart, so zum Beispiel die separate Behandlung von Krebs einerseits, - und seiner Erreger andererseits.
Die Salbe Canesten oder Aciclovir wurden vor mehr als 2 Jahren auch schon versucht, bevor die erschreckende Gewissheit aufkam, dass es sich um Nasenkrebs handelte, mit total und absolut null Wirkung.
Jetzt aber schlagen diese Wirkstoffe gut an. Schlussfolgerung: Die ziemlich resistente Mischinfektion, die Symbiose aus multiplen Erregern wurde angeschossen, zerschlagen.
Ihre Empfehlungen werde ich mir zu dankend zu Herzen nehmen.
In Spanien gibt es Vieles noch rezeptfrei, das halte ich für vorteilhaft. Es gibt keine unversicherten Einwohner, von daher holt sich jeder Spanier selbst sein Rezept und geht dann zum Apotheker, weil ihm das billiger kommt.
Wollen Sie von mir auf dem Laufenden gehalten werden?
Ab und zu eine Laien-Expertise lesen?
Es gibt wenig schöneres, als einen Arzt zu kennen -(Es gibt Ärzte - und es gibt Geschäftsleute in der Medizinbranche) - mit dem man symbiotisch kooperieren kann. Mein Doc. in Deutschland praktiziert nicht mehr. Er ist krank. Krebs. Was für eine traurige Ironie.
Er war ein sehr kooperativer Arzt, der sich nicht gleich erboste,
wenn man als Patient auch sein Hirn einzuschalten versuchte, was viele der Kollegen wie Blasphemie oder Amtsanmassung ahnden.

Vielen Dank XXXXX XXXXX Dr. Bergmann,
wir werden sehen, wie es weitergeht.

Bis dann / hasta luego

mit freundlichen Grüssen

Günter Christian Körner
[email protected]


Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Herr Körner,

 

ich begrüße Patienten, die "ihr Hirn einschalten", leider war mir ihre Vorgeschichte ja so auch nicht bekannt. Die Mischinfektion der Haut in Verbindung mit einer Krebserkrankung würde ich von einem onkologisch versierten Dermatologen beurteilen lassen, da sollte es in diesem Forum doch auch einen geben. Vielleicht liest ja einer der Kollegen unseren Gedankenaustausch und meldet sich.

Ich wünsche Ihnen alles Gute, aber halte mich - sorry - für nicht kompetent genug, um für Sie ein optimaler Ratgeber zu sein. Werde mich aber im Bekanntenkreis mal diskret umhören. Freundlichen Gruß nach Spanien!

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/privatpraxis/2010-02-25_154001_JAnswer-A-Bild-2.jpg Avatar von Dr. A. Teubner

    Dr. A. Teubner

    Ärztin

    Zufriedene Kunden:

    1491
    35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1125
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GY/Gynarzt/2012-4-11_15736_Dr.Schröter53.64x64.jpg Avatar von Dr. Schröter

    Dr. Schröter

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    633
    Präventionsmedizin; Urogynäkologie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/JACUSTOMERdkll5w0l/2011-11-30_93212_HoffPraxis2.64x64.jpg Avatar von NetDoktor

    NetDoktor

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    124
    Allgemeinmedizin Reisemedizin Verkehrsmedizin Suchtmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DR/Dr.Scheufele/dr.scheufele_avatar.64x64.jpg Avatar von Dr.Scheufele

    Dr.Scheufele

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    11324
    Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    8989
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin