So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Seit ber 20 Jahren leide ich an einer Lebensmittelalergie

Kundenfrage

Seit über 20 Jahren leide ich an einer Lebensmittelalergie ein surren im Kopf sowie starken
Schwindel. Außerdem ist an der linXXXXX XXXXXd der Fingernagel vom kleinen Finger, Ringfinger
und Mitttelfinger stark deformiert und teilweise abgelöst. In dem Buch "Heilung ist Möglich"
von Fr. Dr. Hulda R. Clark wird auf S.345 berichtet, daß Salmonellen und Shigellen eine sehr
giftige Substanz erzeugen. Meines erachtens gehört der Helicobacter auch dazu,da er mit
einem Atemtest auch nachgewiesen werden kann.
Bitte teilen Sie Ihre Meinung mir mit. Besten Dank!
Hugo VixXXX@XXXXXX.XXX
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und guten Tag,

alle Bakterien haben Ihren eigenen Stoffwechsel und diese Stoffwechselprodukte belasten unterschiedliche Menschen sehr unterschiedlich. Diese Aussage ist plausibel aber die Forschung kommt hier schnelll an ihre Grenzen. Soweit mir bekannt ist, haben Elektroakupunkteure (n.Voll), als die sog. Nosodentherapie noch nicht über BSE Ihren Todesstoß erfahren hat, im positiven Testfall auch homöopathisierte Stoffwechselprodukte bakterieller Art eingesetzt- sog. "Haptene" (Cornelius "Nosoden und Begleittherapie")

Der Helicobakter lebt gesamtheitlich betrachtet aber im "Körperaussen", als das der innere Schlauch vom Mund bis After gesehen werden kann. Nur was durch die Darmwände in den Körper gelangt, kommt eben "in den Körper". Insofern spielt sich der Stoffwechsel der Helicobakter im Magen, also auf der Aussenhaut ab und hat nicht die Gefährlichkeit von ins Körperinnere abgegebene Stoffwechselprodukten.
Der Nachweis über den Atemtest ist bei Ihrer Frage nicht beachtlich.

Im Übrigen habe ich das Krebsbuch von Hulda Clark gelesen und kann nur sagen:
vonwegen "100 geheilte Krebsfälle"
Meine Experimente mit unterschiedlichen Zappern waren nicht ermutigend. Vielleicht gibt es aber heute sensiblere Frequenzgeräte.

Ihnen alles Gute wünschend

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin