So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

lymphknoten

Kundenfrage

Ich habe seit cirka einem Jahr das Problem das meine lymphknoten am Hals meist auf der Linken Seite unter dem Kinn anschwellen. Nachdem ich dann Antibiotika genommen habe ist dies dann weg. Aber es kann ja nicht sein das ich alle par Monate Antibiotika nehmen muss. Was kann ich tun und zu welchem Arzt soll ich gehen? Was können die Symphtome sein? Es ist nicht permanent!!

viele Grüsse Nikola
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Morgen !

Lymphknotenschwellungen, die kommen und gehen deuten zunächst auf einen Entzündungsprozess hin. Spontan hätte ich an eine Zahn- bzw. Kieferproblematik gedacht und eine entsprechende gründliche zahnärztliche Diagnostik gedacht, die auch ein Röntgen auf der Suche nach Infektionsherden einschliesst. Daneben wäre eine HNO-ärztliche Untersuchung der Mandeln und auch der Speicheldrüsen sinnvoll.

Kann denn ein Arzt, der die Antibiotika verschreibt, dann keine weiteren Beschwerden entdecken, die näher an die Ursache heranführen ?