So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. B. Gies.
Dr. B. Gies
Dr. B. Gies, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 47
Erfahrung:  Radiologie, Neurologie, TCM
48564278
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. B. Gies ist jetzt online.

Diagnostisch wurde bei mir eine etwa kinderfaustgro e Nierenzyste

Kundenfrage

Diagnostisch wurde bei mir eine etwa kinderfaustgroße Nierenzyste li., bei einer Internistischen Vorsorgeuntersuchung im Ultraschall, festgestellt. In unregelmäßigen Abständen verspüre ich einen leichten Druckschmerz in besagter Körperregion, insbesondere in der Nacht wenn die linke Körperseite belastet wird. Der untersuchende Internist meinte es wäre nichts pathogenes.
Frage: Was würden Sie mir empfehlen? Wäre eine eventuelle OP sinnvoll?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. B. Gies hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend!
Generell gilt, dass viele Menschen Nierenzysten haben, die jedoch selten Beschwerden machen. Meistens werden sie als Zufallsbefund bei einer Ultraschalluntersuchung entdeckt. Es ist natürlich nicht ganz auszuschließen, dass das gelegentliche Ziehen, dass Sie verspüren, mit der Nierenzyste zusammenhängt. Gesichert ist das aber nicht, so dass auch eine OP Ihnen nicht garantieren würde, dass die Beschwerden anschließend weg sind. Generell gibt es die Möglichkeit, Nierenzysten von außen her zu punktieren, so dass keine große OP nötig ist - von einer solchen würde man sicherlich bei "nur gelegentlichen Ziehen" als einzige Beschwerden abraten, da der mögliche Nutzen das OP-Risiko und mögliche Komplikationen sicherlich nicht aufwiegen würden. Je nach Lokalistion der Zyste kann man daher in manchen Fällen eine Punktion von außen machen - aber auch hier gibt es natürlich mögliche Komplikationen wie Blutungs- und Infektionsrisiko und das Risiko von Verletzung umliegender Organe bzw. der Niere selbst. Von daher würde ich immer abwägen, ob die Beschwerden wirklich so stark sind, dass man das Risiko tragen möchte - zumal nicht immer ein Erfolg garantiert werden kann. Bei nur leichten Beschwerden würde man daher wohl eher nichts unternehmen und die Zysten allenfalls noch mal mit dem Ultraschall kontrollieren. Wie gesagt sind Nierenzysten in der Regel harmlos.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin