So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2158
Erfahrung:  Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Hallo ! Ich bin 39 Jahre hab 6 Kinder geboren der j ngste kam

Beantwortete Frage:

Hallo ! Ich bin 39 Jahre hab 6 Kinder geboren der jüngste kam per notkaiserschnitt zur welt danach hab ich mich gleich sterilisieren lassen . ich brauchte nach der op ca 2 monate bis ich ohne schmerzen grade laufen konnte, um die narbe ist jetzt noch alles taub was normal ist sagt mein frauenarzt.ich befand mich nach dem kaiserschnitt noch 2 mal im krankenhaus weil sich soviel wundwasser gebildet hat und die narbe wurde ampulant nochmal ein stück aufgemacht und der arzt drückte das wasser raus klebte ein flaster drauf und ich wurde heim geschickt. Am 29. Mai diesen Jahres ist mein Vater verstorben , er hatte herzbeschwerden seit einigen jahren war diesbezüglich auch beim arzt und wurde behandelt , es ging ihm dann so schlecht das er wasser bis zum bauch hatte nierenversagen leberversagen etc verstorben ist er letztendlich am ganzkörperorganversagen. Anfang Juni bin ich zu unserem Hausarzt gegangen und stellte mich mit folgendem Problemen vor. Ich hatte Herzrasen wenn ich mich ins bett gelegt habe , ich hatte ganz schlimm wasser in den beinen und bekam in verschiedenen situationen keine luft bzw hatte ich das gefühl als müsse ich mich zum atmen zwingen.Ich bekam ne überweisung zum frauenarzt der sagte es wäre ein kardiologisches problem, nach betteln beim hausarzt bekam ich eine überweisung dahin die stellte fest meine linke oder rechte herzklappe schließe nicht richtig und mein herz pumpt nicht so wie es pumpen sollte, mein hausarzt verschrieb mir darauf furobeta 40mg jeweil 1 morgens und ich soll viel trinken ich nahm bei der ersten tablette ca 6 kilo ab mein kreislauf spielte verrückt ich ging zum arzt der sagte ich soll 1/2 nehmen aber nicht jeden tag sondern nach bedarf, das tat ich dann danach ging es wieder so la la.Letzten Donnerstag nacht ging es mir so schlecht ich konnte nicht einschlafen hatte extremes herzrasen und das gefühl das es mir bald aus der brust springt ich bin freitag früh zum arzt und der sagte es wäre seelisch, und ich solle aufhören zu rauchen ich würde mir das gehirn zunebeln.sicherlich durch den tot von meinem vater ist viel in mir kaputt gegangen aber ich spinne doch nicht und verrückt werd ich auch nicht . es sind ja tatsachen .Woher kommt das wasser warum rast mein herz nachts so und warum hab ich ständig herzschmerzen.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sind die Venen bei ihnen untersucht worden , d.h. liegt eine venöse Insuffizienz (Krampfadern ) vor ?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
nein das war die erste vermutung von meinem hausarzt aber krampfadern hab ich fast keine , ich hatte ja nicht mal wasser in der schwangerschaft in den anderen schwangerschaften ja aber bei der letzten nicht . mir wird in den oberarmen ständig kalt als ob mir eiswasser die adern durchläuft...Mein Hausarzt meinte ich komm in die wechseljahre und ab nen gewissen alter bildet man sich auch die krankheiten ein. nur ich hab 6 kinder mein mann ist auf montage , klar hab ich stress aber der tut mir gut , klar hab ich auch seelische probleme ich hab mein papa über alles geliebt ich hab die krankenakten über mein rechtsanwalt angefordert und saß nächtelang am rechner , und hab mir so runter ziehen können was er wirklich hatte ( laut akte ) die ganzen ärzte haben uns nur angelogen das geht ja nicht spurlos an einem vorbei
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 7 Jahren.

Liebe Ratsuchende,

bei einer Herzinsuffizenz (Herzschwäche) staut sich das Wasser in den Beinen. Das Herz ist wie eine Pumpe, die zu wenig Flüssigkeit ansaugt. Wenn bei Ihnen ein Herzklappenfehler festgestellt wurde, ist die richtige Adresse ein Kardiologe. Der muss weitere Untersuchungen vornehmen (Ultraschall, Herzkatheter). Entwässernde Medikamente, wie sie schon bemerkt haben, reichen wohl nicht aus. Wenden Sie sich bitte an einen Kardiologen, der Ihnen weiterhelfen kann. Vielleicht reichen auch noch Medikamente aus, die das Herz kräftigen und die Pulsfrequenz herabsetzen. Eine Niereninsuffizienz sollte natürlich als Ursache der Beinödeme auch ausgeschlossen werden, dies ist durch eine einfache Blutentnahme (Labor: Kreatinin) festzustellen.

Alles gute und viele Grüße Dr.med. Nowi

 

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hat so eine Herzschwäche auch etwas mit der letzten Entbindung ( Schwangerschaft zutun ) weil die Kardiologin meinte ich solle erst im November wieder kommen zwecks belastungs EKG , und mein Sohn ( jüngste ) ist grad 5 Monate alt und viele Frauen hätten soetwas weil ja während der Schwangerschaft mehr Blut im Kreislauf ist als sonst, sie hat Herzulltraschall gemacht und gemeint daher kommt ( also vom Herzen ) das Wasser nicht, aber ich hab auch nicht so typische anzeichen meine Finger werden nicht blau , es ist manchmal wie taub aber nicht alle Finger meist nur die letzten 3 , mein hausarzt meinte diesbezüglich das komme alles vom Kreuz ich hab da auch 2 Stellen die mir auf Fingerdruck extrem weh tun , aber das erklärt ja wiederrum nicht woher das Wasser in meinen Beinen kommt , es fing wie gesagt erst mit dem tot von meinem papa an , seither spielt halt alles an mir verrückt , ich leb auch im mom nicht wirklich gesund ich rauch verdammt viel und trink zuviel kaffee aber ich denk auch das ich im mom nur so dem seelischen stress durchstehen kann .Das schlimme ist eben ich hab verdammte angst das ich so enden muß wie mein Vater , der lag 3 wochen im koma bevor er ging und das bild bis zu seinem tot dort auf der ITS war erschreckend , und grad unser Hausarzt hat da viel mit schuld.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,
das Wasser in den Beinen kommt nicht vom Rauchen und nicht vom Kaffee. Das wahrscheinlichste ist, dass es vom Herzen kommt, des weiteren muss eine Niereninsuffizienz ausgeschlossen werden. Die Geburt und die Schwangerschaft ist sicherlich eine schwere Belastung für den Körper gewesen und verändert vorübergehend auch die Gewebekonsistenz. Rauchen vergrößert die Gefahr einer Venenthrombose. Lassen Sie diese durch eine Ultraschalluntersuchung der Venen ausschließen.
Alles Gute, Dr.med. Nowi
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Gibt es außer mit Kontrastmittel auch noch eine andere Untersuchungsmethode dafür, weil ich habe eine Jodallergie und vor 18 Jahren wurden meine Nieren schonmal per Kontrastmittel untersucht und dabei wurde festgestellt das ich darauf allergisch reagiere.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo,

mit Hilfe der Dopplersonografie kann eine Thrombose der Venen in den Beinen ausgeschlossen werden.

viele Grüße, Dr.Nowi

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
ich hab wahnsinnige angst grad vor ner op und vielleicht steiger ich mich in alles auch so rein meine ängste kann komischerweise auch niemand verstehen aber meine jüngsten kinder sind erst 4,3und 5 monate, sobald ich irgendwas an oder in mir spüre ob herzstechen , das wasser etc sind meine gedanken sofort bei meinem vater , bitte denken sie jetzt nicht das ich verrückt bin , ich hab meinen Vater über alles geliebt und Ihn so total hilflos leiden zu sehen ohne das ich was unternehmen konnte hat mir das Herz gebrochen, und er hat wohl total gelitten obwohl er nie gejammert hat und bis zuletzt seinen Mann gestanden hat und immer für uns da war, doch falsche Behandlungsmethoden bzw zu langes warten bis endlich was unternommen wurde führten dann zum tot, ich hab ihn gesehen auf der ITS in Nordhausen ich krieg das Bild nicht mehr aus meinem Kopf ich durfte ihn nicht mal anfassen er lag da ganz dünn eingefallen und der ganze Körper war total dunkelgelb, ich konnte nicht weinen weil ich dachte das ist nicht mein papa der dort liegt,ich hab ihn mir 1 tag vor der beisetzung nochmal angeschaut da lag er ganz friedlich in seinem sarg den ich für ihn aussuchen mußte , und ich hatte selbst da das gefühl das er wieder zurück zu mir kommt, ich hab seit dem 29 mai 1 mal von meinem papa geträumt das war vor ca 5 wochen da stand er da so wie ich ihn kenn mit arbeitssachen und sah total gesund und gut aus ich hab ihn riechen können und ich hab seine hand halten können er sagte es geht ihm gut und er würde mich nochmal besuchen kommen aber er kam bisher nicht wieder. Er war erst 71 und war nie krank hat zwar viel geraucht und auch viel kaffee getrunken aber dann seit letzten Herbst war er heftig erkältet und kriegte diese erkältung einfach nicht in den griff das wasser in seinen beinen stieg bis zum bauch er bekam immer weniger luft und dann endlich anfang mai diesen jahres hat er sich von mir in die klinik fahren lassen da lag er 9 tage und nichts wurde unternommen kein wasser gezogen nichts sie haben eine herzkatheteruntersuchung gemacht die angeblich in ordnung war den freitag nach männertag besuchte ich ihn und als ich in sein zimmer wollte bzw die tür aufmachte saß mein papa dort auf dem bett die augen nach hinten verdreht und sein kopf drehte sich so komisch im kreis ich rief eine ärztin die nach ner ewigkeit kam es war kaum puls zu fühlen sauerstoffsättigung lag bei 23 %, ich bestand auf eine sofortige verlegung nach 5 stunden betteln dort verlegte man meinen papa nach leipzig ins herzzentrum da wurde sofort eine erneute katheteruntersuchung gemacht und festgestellt er braucht sofort eine herz op sonst überlebt er die nacht nicht 00.30 Uhr hab ich das letzte mal mit ihm sprechen können sie setzten ihn eine neue herzklappe ein ein ballon uns 2 beibässe während der op erlitt er leberversagen nierenversagen und nen kreislaufzusammenbruch nach 8 stunden op legten sie ihn ins koma , 3 tage später war er übern berg und die ärzte dort sagten er schafft es ich bin jeden tag 200 kilometer gefahren und hab ihn besucht und er sah jeden tag besser aus. das wasser meinten die ärzte geht automatisch wieder weg wenn er dann von selber in bewegung kommt, am 27 mai letzter besuch sagten die ärzte er wird nach nordhausen verlegt auf die ITS es geht ihm super er müßte jeden moment aufwachen ich fragte nach risiken doch die ärzte dort in leipzig sagten mir sie hätten schon schlimmere fälle verlegt . am 28 mai abends 18.30 uhr rief ich in nordhausen an um mich zu erkundigen wie es ihm geht da meinte die behandelnde ärztin sehr schlecht und sie wüßten nicht ob sie ihn durchbekommen er ist so schwach, am 29 mai 05.04uhr bekam ich dann den anruf das sein herz aufgehört hat zu schlagen. in der krankenhausakte von nordhausen stand dann das mein vater in einen sehr schlechten zustand schon in nordhausen ankam. Vielleicht verstehen sie mich jetzt warum ich mich an sie wende ich hab keinerlei vertrauen hier in diese ärzte und schon garnicht in die krankenhäuser hier, ich selbst hab es erlebt nach meinem kaiserschnitt ich konnte wochenlang nicht grade laufen ich hab nach der op mein kind sehen wollen da schickten die mich los 5 stunden nach dem kaiserschnitt ( zu fuss ) die sehnsucht nach meinem kleinen wurm war größer als die schmerzen die ich ertragen mußte , alles entzündet und es sind jetzt noch knapp 6 monate nach der op eigroße knoten zu spüren die auf handdruck sehr schmerzhaft sind . Ich bekam keine mittel zur milchrückbildung nichts und die schmerzen in meiner brust werden als nichts einfach abgetan, bitte entschuldigen sie aber es fällt mir sehr leicht hier über alles zu reden denn mein hausarzt den kann man ja vergessen .
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 7 Jahren.

So wie ich es sehe, ist ja jetzt für Sie erst mal keine Operation notwendig, Sie sollten einen Kardiologen aufsuchen und sich mit Medikamenten behandeln lassen und untersuchen lassen. Über den Verlust ihres Vaters müssen Sie erst einmal hinwegkommen, aber mit der Zeit wird es Ihnen auch psychisch besser gehen. Ggf. wenden Sie sich an einen Psychologen, um die "Trauerarbeit" mit dessen Hilfe besser zu schaffen.

Gute Besserung, Dr. Nowi

Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wenn Ihnen die Antwort eine Hilfe war, bitte mit "Akzeptieren" zu honorieren, danke
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo !!! sagen Sie kann ich an mir selber testen wie hoch das Wasser in meinem Körper ist , ich mein am Bein seh ich es wenn ich meinen Finger drauf drück bleibt lang eine delle zurück am Oberschenkeln nicht dennoch sind sie sehr angeschwollen genau wie mein Bauch , ich hab schon das gleiche probiert wie an den waden doch es geht rasch wieder zurück
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
ich komm deshalb darauf weil ich ein ständiges brummen in den oberschenkeln hab aber nur wenn ich sitzees ist wie muskelkater aber ich mach nichts was ich nicht sonst auch mach also ich mein keine treppenlaufen etc
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 7 Jahren.
An den Oberschenkeln kann man die Dellenbildung nicht so gut testen wie an den Unterschenkeln, da meistens die Schwellung nicht so ausgeprägt ist und es mehr Weichteile gibt. Eine Wasserzunahme stellt man auch über eine Gewichtszunahme fest, wiegen Sie sich täglich!
Viele Grüße
-----------------------
Vergessen Sie nicht auf "Akzeptieren" zu drücken, wenn Ihnen die Antwort eine Hilfe war, danke.
Ortho-Doc Nowi, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2158
Erfahrung: Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
Ortho-Doc Nowi und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.