So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

hallo, ich habe mich von meiner freundin getrennt, weill sie

Kundenfrage

hallo, ich habe mich von meiner freundin getrennt, weill sie psychisch krank ist und sich ihr pulsadern aufschneiden wollte. ich konnte es einfach nicht mehr. sie hat verschiedene sachen ausprobiert, damit ich wieder zu ihr zurück komme. jetzt behauptet sie das sie seit 7 wochen schwanger ist. sie hat vor 4 jahren eine hormespirale eingestzt bekommen, die ja eigentlich ziemlich sicher ist. sie sagte zu mir das sie in dieser woche beim frauenartz war, aber das war gelogen, was sie auch selber zugegeben hat. sie behauptet das sie heinen heimtest gemacht hat. ist es villt wieder nur ein schwindel, was ich mir bei ihr gut vorstellen kann.

danke XXXXX XXXXX vorraus für ihre bemühungen

nils
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Tag Nils !

 

Sie wissen selber das ihre (Ex-) Freundin eine schwere Borderline-Störung hat. Dabei gehört die Angst vor dem Verlassenwerden bzw. die Unfähigkeit das Alleinsein und Wut auszuhalten ebenso wie manipulatives Verhalten mit zum Störungsbild.

 

Die jetzige Behauptung einer Schwangeschaft bzw die sog. appelativen Suizidversuche drücken natürlich einerseits ihre Not aus, andererseits sollen sie sie zur Rückkehr bewegen.

 

Eine Schwangerschaft kann man ja ganz gut und objektiv "beweisen" . Spätestens in 8 Monaten wäre dann auch ein Vaterschaftstest möglich. Wenn sie also "objektive" Beweise hat, kann man weitersehen.

 

So können sie nur sich abgrenzen bzw. bei Drohungen u.a. konsequent die Polizei bzw das Ordnungsamt mit der Überprüfung der Eigen- oder Fremdgefährdung beauftragen.

 

Aus langjähriger Erfahrung in diesem Bereich muss ich sie warnen. Vermutlich wird sie noch weiter aufdrehen.

drhippokrates und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
danke, XXXXX XXXXX mir schon viel weitergeholfen.
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Gern geschehen und viel Kraft für die nächste Zeit !