So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an docapplepie.
docapplepie
docapplepie, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 203
Erfahrung:  Facharzt Neurologie und Psychiatrie, Schwerpunkt Gerontotherapie (Altersmedizin), Notfallmedizin
39913046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
docapplepie ist jetzt online.

hallo, mein Arzt hat mich auf Lamotrigin und Topamax 2008

Kundenfrage

hallo,
mein Arzt hat mich auf Lamotrigin und Topamax 2008 eingestellt ich hab keine Anfälle mehr. Aber letztes jahr hatte ich, man kann sagen, fast Jeden Tag und auch nachts Kopfschmerzen, ich war beim HNO er hat nichts festgestellt beim Neurologe der mir auch nichts dazu sagen konnte. Jetzt sind die Kopfschmerzen weg was gut ist, dafür tu ich mir ganz arg schwer dinge zu merken Zahlen, Namen was ich vor ein paar minuten machen wollte oder mußte. Wenn mir jemand was sagt dann schweif ich ab und bin dann ganz wo anders. Meinem Neurologen hab ich das schon erklert, er sagt:" ja dann müßen sie es halt aufschreiben das sie es nicht vergessen" das hab ich versucht das klappt aber auch nicht so, bis ich zu einem blatt und Stift greife ist es schon gelöscht dann sitz ich vor dem papier und frag mich, was war so wichtig das ich es aufschreiben muß. Ich komm mir so doff nein bescheuert vor was ist mit mir ich kenn mich nicht mehr.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  docapplepie hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo!
Es ist eine gut bekannte Tatsache, dass gerade Topiramat erhebliche Denk-, Konzentrations- und Erinnerungsbeschwerden macht. Es verlangsamt geradezu jeden Denkprozess ab Dosierungen von 100 mg/d - und die meisten Epilepsiepatienten dürften mehr bekommen. Meist sind diese Verlangsamungen auszuhalten und durch entsprechendes Training zu kompensieren, manchmal aber auch nicht. Ich würde Ihnen empfehlen, auf ein anderes Antiepileptikum zu wechseln, wenn es für Sie ein solches Problem ist! Keppra ist hier empfehlenswert und hat diese nebenwirkung praktisch nicht (ist allerdings auch einiges teurer als Topiramat), auch Zonegran kann funktionieren. Sie sollten das mit Ihrem Neurologen besprechen. MfG P.T.