So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 11585
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe an beiden Ellenbogen (oben in der Beuge) und am Knie

Kundenfrage

Ich habe an beiden Ellenbogen (oben in der Beuge) und am Knie einen Bluterguss ohne äussere Einwirkung bekommen, am Knie habe ich vorher einen Schmerz (Reißen) verspürt, Blutbild ist gemacht und ohne Befund. Was könnte dies sein?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,

hilfreich wären noch Alter, Vorerkrankungen, Medikamente.

Beste Grüße

Dr. G.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Bin 54 Jahre, habe mit der Schilddrüse zu tun, behandelt mit Jodid 100 und vorhandene Knoten lt.letztem Befund August 2010 nicht mehr vorhanden, nehme keine weiteren Medikamente ein, Bliutdruck normal, ansonsten zwei Bandscheibenvorfälle, aber ohne derzeitigen Probleme, Gewicht 65 Kilo, Grösse 1.65m, Probleme immer mal mit Gelenken (besonders Knie links-Erguß war aber rechts direkt oben drauf- wie Vene gerissen)
Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
Treten bei einem Patienten gleichzeitig mehrere Blutergüsse ohne "Gewalteinwirkung" so ist z.B. an eine Gerinnungsstörung zu denken. Die Ursachen für Gerinnungsstörungen können vielfältig sein und reichen von Medikamenteneinnahmen (Aspirin) bis hin zum Mangel von Gerinnungsfaktoren. Diese Störungen müssen nicht zwangsläufig im Routinelabor beim Hausarzt auffallen. Auch Bindegewebsschwächen können zu einer vermehrten Blutungsneigung führen.

Um eine ernste Ursache für die Blutungen auszuschließen ist eine Vorstellung bei einem Hämatologen empfehlenswert. Dieser kann nach einem auführlichen Gespräch und einer körperlichen Untersuchung und ggf weiteren speziellen Laboruntersuchungen die Ursache für die Hämatome näher eingrenzen - oder ausschließen dass eine behandlungsbedürftige Situation vorliegt.

Ich hoffe das hilft weiter,

Mit besten Grüßen

Dr. G.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Bitte noch um eine Empfehlung eines Hämatologen in Wohnortnähe- Kreis Bad Salzungen. Danke
Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
Die nächsten, die ich finden konnte sind:

Dres. Blumenstengel, Georgenstraße 18, 99817 Eisenach
03691 746404
und
Dr. Wolfgang Thon, Am Weinberg 22A, 36251 Bad Hersfeld

0 66 21 / 7 37 33


Beides sind Hämatologen und Onkologen (Die beiden Fachgebiete gehören traditionsgemäß zusammen). Am besten vorher anrufen und erkundigen ob Sie mit Ihren Symptomen bei den jeweiligen Ärzten richtig sind oder ob der Schwerpunkt ein anderer ist.