So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. B. Gies.
Dr. B. Gies
Dr. B. Gies, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 47
Erfahrung:  Radiologie, Neurologie, TCM
48564278
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. B. Gies ist jetzt online.

Mein Mann wurde gestern ambulant am Knie operiert - Kreuzband

Beantwortete Frage:

Mein Mann wurde gestern ambulant am Knie operiert - Kreuzband und Meniskus. Die OP ist gut verlaufen. Allerdings hat er "höllisch starke Schmerzen", sobald er das Bein nach unten hängt. Der Gang zur Toilette ist gar nicht möglich. Morgen sollen wir wieder zum Arzt, außerdem zur ersten Physiotherapie. Aber wir wissen gar nicht, wie wir den Weg zum Auto überhaupt schaffen sollen. Er nimmt Novalgin, hat heute schon 3 Tabletten geschluckt - ohne Erfolg. Was tun? Danke XXXXX XXXXX Rat!
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. B. Gies hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo!
Novalgin ist schon sein starkes Schmezmittel aus der Gruppe der nicht-Opioide. Die nächst höhere Stufe wäre dann schon ein niedrig-potentes Opioid (z.B. Tramal). Wenn ihr Mann es trotz Kühlung des Beins (dies würde ich auf jeden Fall im empfehlen) es nicht bis morgen früh aushält, müssten Sie wohl die Notaufnahme eines Krankenhauses aufsuchen, um dort das Knie von einem Orthopäden noch einmal begutachten zu lassen und eben ggf. auch stärkere Schmerzmittel zu bekommen. Falls das Bein deutlich verdickt, überwärmt und gerötet ist, würde ich auf jeden Fall empfehlen, umgehend einen Arzt aufzusuchen, um eine Entzündung im Knie auszuschließen - wenn's gar nicht anders geht auch mit einem Krankentransport.
Wie gesagt: Kühlen und Hochlagern sind schon einmal Erstmaßnahmen, die Sie selbst durchführen können.
Gute Besserung!
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Die Schmerzen sind nicht im Knie, sondern unterhalb im Schienbein. Dieses ist weder dick, noch warm, noch gerötet. Die Schmerzen treten nur auf, wenn er das Bein nach unten hält - beim Sitzen oder dem Versuch, aufzustehen. Er ist sonst überhaupt nicht wehleidig, deshalb sind wir auch sehr verunsichert.
Experte:  Dr. B. Gies hat geantwortet vor 7 Jahren.
Es scheint keine Gelenkentzündung vorzuliegen, welche notfallmäßig behandelt werden müsste, so dass ich, so wie Sie die Lage schildern, nicht davon ausgehe, dass die Schmerzen eine dramatische Ursache haben. Letztlich kann aber nur der Operateur beurteilen, ob die Schmerzen mit dem Ausmaß der OP vereinbar sind.
Wenn Sie den Eindruck haben, dass diese Schmerzen über einen normalen OP-Schmerz hinaus gehen (und das scheinen sie ja, wenn Sie sagen, dass ihr Mann eigentlich sonst eher hart im nehmen ist) und Ihr Mann diese nicht mehr aushält, dann würde ich Ihnen empfehlen, noch heute einen Arzt zu konsultieren, der sich einmal das Bein anschaut und ggf., falls er sonst nichts weiteres feststellen kann, stärkere Schmerzmittel verschreibt. Generell kann es aber schon sein, dass die Schmerzen nach einer Knie-OP in das Schienbein ausstrahlen, da teilweise dieses auch angebohrt werden muss, um z.B. ein neues Kreuzband zu verankern, etc. - dies kann wie gesagt nur der Operatuer beurteilen, der weiß, was gemacht worden ist. Aber um Sie zu beruhigen, können Schienbeinschmerzen auch durchaus mal im normalen Rahmen der Fall sein. Nach wie vor würde ich vorerst empfehlen, das Bein zu Kühlen und die Stellung zu vermeiden, die besonders Schmerzen bereitet. Es wird Ihnen aber auch keiner in einer Notaufnahme verübeln, wenn Sie sich aufgrund von Schmerzen in einem frisch operierten Knie vorstellen. Wenn Sie verunsichert sind, würde ich eher jemanden drauf schauen lassen (das kann ich per Internet leider nicht leisten)- letztlich auch, um Sie zu beruhigen.
Dr. B. Gies und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.