So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

sehr geehrte Neurologen, mein Schwager wird seit Wochen

Kundenfrage

sehr geehrte Neurologen,

mein Schwager wird seit Wochen auf den Kopf gestellt - OHNE jeden Befund. Er zittert immer öfter am ganzen Körper und zwar so stark, dass er nicht mehr aufstehen und z.B. autofahren kann.
Nach meiner Meinung handelt es sich bei ihm NICHT um eine körperliche Krankheit, sondern um eine nervenangelegenheit bzw. psychisches Problem.

Was sollte er tun, was kann ich ihm vorschlagen?

Für eine Antwort wäre ich dankbar.

mit freundlichen Grüßen

D.J.Werner
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend !

Zunächst klingt das tatsächlich eher nach einer Angststörung. Dafür würde für mich sprechen, dass er wegen dem Zittern bestimmte Dinge nicht mehr machen kann.

Tremor = Zittern selber kann natürlich auch andere Ursachen haben, wäre dann aber klar von Ärzten zuzuordnen (beispielsweise als essentieller Tremor oder als Zittern bei anderen Grunderkrankungen).

Sehr simpel gedacht : Je unklarer der Befund, desto eher Alarmzustand im Gehirn.

Mein Vorschlag wäre den Alarm im Gehirn durch ein sehr simples Vorstellungsverfahren (Immagination) auszuschalten und dann zu schauen, ob das Zittern noch da ist.

Wo wohnt ihr schwager ? Würde er sich auf einen Versuch einlassen können, ggf. Online ?