So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Hilfe, Meine Mutter (85) bekommt seit ca 3Jahren immer wieder

Kundenfrage

Hilfe,
Meine Mutter (85) bekommt seit ca 3Jahren immer wieder Blasen am ganzen Körpetr auf der Haut, wir sind schon ganz verzweifelt denn Sie war schon 3x in Bayreuth in
der Klinik, dort hat mann sie mit Creme und Verbänden behandelt aber bis Heute
keine Ursachen gefunden.
Die Blasen brennen stark, ähnlich wie Brandblasen und sehen auch so aus.
Meine Mutter ist durch eine Starke Rückengrümmung leider auch gehbehindert
und Ihr Hausarzt hat auch schon aufgegeben.
Vieleicht gibt es unter Euch vielen Ärzten jemanden mit ähnlichen Erfahrungen.
Danke XXXXX XXXXX für Ihre Mühen.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,

vielleicht hilft Ihrer Mutter ein Tip aus der Homöopathie.
Nach Ihrer Schilderung gleicht es dem Arzneimittelbild von Cantharis, das sich schon mehrfach in meiner Praxis bei Hautausschlägen, wie dem von Ihnen beschriebenen bewährt hat.
In der Homöopathie wird nicht im heute verstandenen Sinne ursächlich therapiert, sondern nach der Phänomenologie, der Symptomatik, das Mittel ausgesucht, das bei einem Gesunden bei starker substantieller Gabe die fraglichen Symptome verursacht nach dem Prinzip: "Ähnliches möge durch Ähnliches geheilt werden. ("Similia similibus curentur")

Der Vorteil: billig, grantiert nicht schädlich -gemäß dem ärztlichem Eid: "primum nil nocere" = "höchster Grundsatz sei keinesfalls zu schaden" , und sofort aus jeder Apotheke o. Rezept zu besorgen. Ich würde dieses Mittel in der Potenz LM 18 Dil geben.

Hiervon tägl. morgens nüchtern 5 Tr. im Munde zergehen lassen- Fläschen vor Einnahme 10x schütteln!

Vielleicht lassen Sie sich ja auf eine neue Erfahrung ein?

Es kommen auch noch weitere Mittel in Betracht, insb. Apis oder Arsenicum album. Hier zu differenzieren fehlen aber die notwendigen Informationen. Hiermit will ich sagen, falls wider Erwarten keine Besserung eintritt, war die Mittelwahl falsch, was anbetrachts weiterer Mitteloptionen kein Rückschluss auf die Un/wirksamkeit der Homöopathie zulässt.

Für den Fall des Versuchs drücke ich Ihnen die Daumen!


Bitte geben Sie dann nach ca. 2-3 Wo. ein kurzes feed-back; dieses kann über den gleichen Vorgang abgewickelt werden, ohne dass weitere Kosten entstehen.

Verändert von Dr. A. Teubner am 24.08.2010 um 19:26 Uhr EST
Dr. A. Teubner und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo Fr.Dr Tauber

meine Mutter hat die von Ihnen Trpfen regelmäßig eingenommen und wir stellen

Verbesserungen fest, esi ist eine große Freude für mich und ich hoffe die Entwicklung schreitet weider so fort.

Ich bin Ihnen sehr, sehr Dankbar !!!

Habe allerdings noch die Frage:

Wie lange soll, meine Mutter diese Tropfen einnehmen?

Soll eventuell unterbrochen werden?

Oder soll Sie diese auf Dauer einnehmen?

Danke für Ihre Mühen.

Werde Ihre sofort akzeptiern, Danke.

Hochachtungsvoll

Wilhelm Mitterbauer

 

Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich danke XXXXX XXXXX für das feed-back.
Ihre Mutte möge diese Tropfen weiternehmen; insgesamt für ca. 8 Wochen; danach bitte nochmal melden!
Weiterhin alles Gute