So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an gyndoc07.
gyndoc07
gyndoc07, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 955
Erfahrung:  Gynäkologie, Geburtshilfe, Akupunktur,TCM
27325793
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
gyndoc07 ist jetzt online.

Gyn kologie - Ich w rde gerne wissen, wie man sich am besten

Kundenfrage

Gynäkologie - Ich würde gerne wissen, wie man sich am besten verhält, wenn durch die Progesteron Creme eine Abbruch- oder Schmierblutung entsteht und man zunächst jedoch nur den Verdacht hat schwanger zu sein. Muss man die Progesteroncrememenge erhöhen, damit eine evtl. Schwangerschaft bestehen bleibt oder was kann der Grund für die Blutung sein (zunächst sehr wenig helles Blut einmalig, am nächsten Tag bräunliche Schmierblutung aber nicht viel und nicht ständig? Ist es als Folge eines Entzuges von Progesteron anzusehen? Oder kann es auch ein zuviel sein?Ich habe ab dem 11. Tag immer eine linsengrosse Menge anstatt haselnussgrosse Menge genommen ohne erhöht zu haben. Die leichte Blutung kam nun gegen den 21. Tag. Nun habe ich natürlich die Befürchtung, dass etwas nicht stimmt. Danke für die Antwort.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen
es ist ungewöhnlich eine Progesteroncreme zu benutzen bei Kinderwunsch, da die Dosierung schwierig ist. Auf jeden Fall sollte die Dosis gleich bleiben und im Falle einer Schmierblutung erhöht werden.
Ob eine Abbruchblutung stattfindet hängt aber auch vom eigenen Hormonstatus mit ab, die Creme wäre zu schwach einen Abruch zu induzieren.
Wenn Sie Kinderwunsch haben und eine Gelbkörperhormonschwäche, dann lassen Sie sich Utrogest verordnen, das sind Vaginalkapseln, die sich auflösen und direkt vor Ort sind. Im Falle einer Schwangerschaft wird der Progesteronstatus überprüft und die Dosis angespasst. Die Anfangstdosis ab 16 Zyklustag wäre morgens und abends 1 Kapsel, bei beginnender Blutung und positivem Test kann dann auf 3x2 gesteigert werden, je nach Blutwert.

Die Blutung um den 21.Tag war ja vielleicht auch eine Einistungsblutung.Machen Sie in der Früh einen Test. Gehen Sie sonst Monatg zum Frauenarzt und lassen die Bluwerte bestimmen.

Alles Gute

Verändert von gyndoc07 am 22.08.2010 um 05:04 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Entschuldigen Sie, doch etwas ist mir noch unklar.Ich bin über 40 und da liegt "wohl" nahe, dass der Gelbkörper nicht mehr ganz so stark ist.Wenn man anscheinend mit dem Progesterongel nicht überdosieren kann, bin ich doch etwas besorgt, dass eine Blutung nun einsetzt. Ein Körper ist ein komplexes Gebilde, ich weiss, doch frage ich mich, ob ich etwas falsch gemacht habe und dadurch die Blutung entstanden ist oder sogar eben ein Abbruch.Denn wenn ich ja nicht schwanger wäre, ok, doch dann wäre die Blutung definitiv viel zu früh.
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen
das ist ohne Blutwerte schwer zu beantworten. Ob Sie schwanger waren oder noch sind, kann im Blut gesehen weden, dann sollten Sie heute früh gleich zum Arzt und Blut abgeben.
Eine zu frühe Blutung kann aber auch durch andere Faktoren ausgelöst werden, Stress, Antibiotika oder Eierstockzysten .
Um eine definitife Klärung zu haben sollten Sie zu Ihrem Frauenarzt gehen.


Alles Gute
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Denken Sie Bitte noch daran Akzeptieren zu klicken -Danke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin